Kontakte + Links


Auf dem Laufenden bleiben >> Newsletter bestellen


aktion ./. arbeitsunrecht | büro köln
Luxemburger Str. 176
50937 Köln
Germany

Festnetz: 0221. 888 6900 -2 | E-Mail

Telefonzeit für alle Nicht-Vereinsmitglieder: mittwochs 16:00 – 19:00 Uhr

Kontakt für Betriebsratsmitglieder in Not: E-Mail

Mitglied werden: https://aktion.arbeitsunrecht.de/de/mitglied-werden/

Verein, Vorstand, Bankverbindung: http://aktion.arbeitsunrecht.de/de/verein

Soziale Medien


Folgende Seiten in Deutschland und der Welt finden wir interessant und lesenswert:

Weiter führende Links

+ + +

#01 Projekte, Organisationen, Portale

  • Jour fixe der Gewerkschaftlinken Hamburg http://gewerkschaftslinke.hamburg/ – Forum für Gewerkschaftsmitglieder, Ausgetretene und Nichtmitglieder. Machen einen interessanten Newsletter, der sich zu abonnieren lohnt.
  • Initiative solidarischer Arbeiter_innen (ISA), Nürnberg – email:isa(a)critmass.de| tel: Kontakt: 0152/03604639 | Die ISA organisiert regelmäßig beeindruckende Proteste gegen Schreiner + Partner-Seminare in Nürnberg (siehe Berichte).
  • Initiative Klassenkampf – Umtriebige Gruppe aus Stuttgart, die gegen Union Busting. Lohndumping und Arbeitsunrecht vorgeht. http://www.initiative-klassenkampf.tk/
  • Labournethttp://labournet.de/ – Treffpunkt für Ungehorsame mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch.
  • Lower Class Magazine http://lowerclassmag.com/ | Proletkultjournalismus von der Strasse für die Strasse aus Berlin, Wien und dem Rest der Welt.
  • Chef duzen – http://www.chefduzen.de/ | Online-Forum, das die Möglichkeit bietet, sich über Arbeitsbedingungen, Mobbing, oder Stress mit Arbeitsamt und Sozialamt auszutauschen.
  • Kölner Erwerbslose in Aktion http://www.die-keas.org/ – kampferprobte Selbstorganisation von Kölner Arbeitslosen. Mit vielen Anregungen und Tipps.
  • Miese Jobs http://www.miese-jobs.de/ | Informationsplattform für „atypische & prekäre Beschäftigung“ wie Leiharbeit und Werkverträge.
  • Göttinger Betriebsexpress – http://www.betriebsexpress.de/ – Seit 40 Jahren mischt sich der Göttinger Betriebs Express ein in die Diskussionen in Betrieben und Gewerkschaften: unabhängig, links, gewerkschafts- und gesellschaftskritisch. Neuerdings auch als Blog.
  • Gegen Betriebsrats-Mobbingwww.gegen-br-mobbing.de/ – Seite des Komitees gegen Betriebsrats-Mobbing Region Mannheim (vertritt u.a. Fälle bei Rhenus, nora systems, Volksbank Kraichgau, Ikea, DGB-Rechtschutz)
  • Fair im Betrieb NRW / Work-watch http://www.aulnrw.de/ | http://www.work-watch.de/ – Kümmert sich u. a. um Mobbing-Opfer. Fair im Betrieb NRW wird mit viel Geld vom Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Es ist eine Art Joint-Venture von Work-watch und „Arbeit und Leben NRW“ (Bildungsträger von VHS + DGB) und weist eine Nähe zum SPD-geführten Arbeitsministerium NRW auf. Das Projekt arbeitet konzeptionell, räumlich und personell eng mit mit der Initiative Work-Watch e.V. zusammen, deren gleichnamiger Vorläufer 2012 ebenfalls durch „Arbeit und Leben NRW“ mitbegründet und finanziert wurde. Im Beirat von work-watch saßen Ex-Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) und NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider (SPD).
  • O-Ton Arbeitsmarkt  http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/ | alternative Berichterstattung zur offiziellen Arbeitsmarktpropaganda. O-Ton Arbeitsmarkt ist ein Kooperationsprojekt des Instituts für Sozialpolitik und Arbeitsmarktforschung (ISAM) und des Evangelischen Fachverbands für Arbeit und Soziale Integration e.V. (EFAS) im Rahmen des Projektes “Menschen am Rande der Gesellschaft kommen zu Wort”.
  • Big Brother Awards | Negativ-Preis für miese Arbeitgeber – Für uns interessant, die Datenkraken und Überwachungsfanatiker in der Kategorie Arbeitswelt.  http://www.bigbrotherawards.de/

+ + +

#02 Organisierungs-Kampagnen + Betriebsgruppen

  • amazon-verdi.de | Blog von und für Amazon-Arbeiter und Unterstützer_innen
  • Amper-Kliniken | Die unabhängige Betriebsgruppe hält seit Jahr und Tag im Amper-Klinkum Dachau die Stellung, leistet Widerstand  und gibt die Betriebszeitung Antigen heraus. http://www.betriebsgruppen.de/bgak/
  • GefangenenGewerkschaft / Bundesweite Organisation (GG/BO) http://www.gefangenengewerkschaft.de | Die GG/BO ist angetreten, Etappe für Etappe die volle Gewerkschaftsfreiheit hinter Gittern im solidarischen Verbund mit anderen (Basis-)Gewerkschaften durchzusetzen.
  • Kliniken Ludwigsburg-Bietigheim https://klinikumludwigsburg.wordpress.com | Seite der ver.di-Betriebsgruppe. Dokumentiert Missstände, mobilisiert Unterstützung. Schluss mit schlechten Arbeitsbedingungen!
  • Paketdrohnen | Blog der unabhängigen Betriebsgruppe im DPD-Depot Duisburg
  • wasi-nrw.de – Netzwerk für Wachdienste und Sicherheitsbeschäftigte in NRW (ver.di)
  • wasi-hessen.de – Netzwerk für Sicherheitsbeschäftigte Hessen (ver.di)
  • Windstärke 13 – Organizing-Seite der IG Metall in der Windindustrie – http://www.windstärke13.info/

+ + +

#03 International

Frankreich

Großbritannien

USA

+ + +

#04 Verschlüsselung | Anonym Surfen

Wir empfehlen, emails mit der Verschlüsselung pgp über das Mailprogramm Thunderbird zu verschicken und im Netz über Tor zu recherchieren. Und zwar aus folgenden Überlegungen:

  1. Verschlüsselung und Anonymität sind nach den Enthüllungen von Edward Snowden Herausforderungen, denen sich mündige Bürger stellen müssen, um ihre Bürgerrechte zu verteidigen und sich vor staatlicher Kontrolle und dem freien Zugriff verschiedenster Geheimdienste zu schützen. Denn hier sind unkontrollierbare globale Datenkraken am Werk, deren Anspruch tendenziell totalitär ist. Sie sind jeder demokratischen Kontrolle entzogen, zumal sie transnational agieren.
  2. Bürgerrechte verteidigen wir ganz einfach, indem wir sie ausüben. Und das bedeutet im Fall digitaler Datenübertragung: Verschlüsselung und Anonymisierung. Es geht also nicht darum, dass wir etwas zu verbergen hätten, sondern das andere gefälligst nicht mitzulesen haben. Egal ob wir Kochrezepte austauschen oder Liebesbotschaften senden.
  3. Gerade in unserem Feld – Arbeitsunrecht und Union Busting – sind Detekteien und Überwachungsspezialisten schwer aktiv. Ihr Personal rekrutieren sie gerne auch aus ehemaligen Geheimdienstlern und Kriminalbeamten. Wir sollten es ihnen nicht zu leicht machen, uns abzufischen. Wichtig ist aber auch, von Sorglosigkeit nicht ins andere Extrem zu fallen:  Paranoia (Verfolgungswahn). Wenn wir uns ängstlich verkriechen und abschotten, hätten die Gegner einer demokratischen Zivilgesellschaft auf andere Weise auch ihr Ziel erreicht. Spätestens wenn es um die Verbaredung von Aktivitäten, Kampagenen oder Strategien geht, sollte aber Schluss sein mit ungeschütztem Email-Verkehr.
  4. Verschlüsselung ist gar nicht so schwer und kann sogar Spaß machen. Und man lernt was dabei. Wenn Sie auf freie Software wie Linux, Firefox und Mozilla umsteigen, sparen Sie zudem viel Geld.

Folgende Anleitungen fanden wir ganz praktisch:

Ferner halten wir Linux (z.B. in Form von Ubuntu oder Debian) für das bei weitem sicherste und auch günstigste Computer-System. Linux ist frei verfügbar und arbeitet im Gegensatz zu Microsoft und Apple mit einem offenen Quellcode, der also keine geheimen Hintertüren hat und von Freiwilligen ständig verbessert und aktualisiert wird, was Linux-Systeme deutlich sicherer macht. Zudem arbeitet Linux wesentlich stabiler als der übliche Microsoft-Schrott und ist bislang kaum von Viren befallen.

Print Friendly, PDF & Email

5,- Euro für Meinungsfreiheit in der Arbeitswelt >> Fördermitglied werden!