Schwarzer #FREITAG13 am 13. September 2019

Aktionstag gegen Ausbeutung von Menschen, Tieren, Umwelt und Ressourcen durch System Tönnies!

Tönnies-Dumping-Fleisch steckt in den Marken Böklunder, Gutfried und in einem Großteil des ALDI-Fleischs (Hausmarken Tillmann’s, Rolffes, Sölde, Landbeck).

Wir rufen zu Aktionen zwecks Kundeninformation bei ALDI Nord und Süd auf.

Der Aktionstag #FREITAG13. September 2019 richtet sich gegen den Tönnies-Konzern. Tönnies ist der größte Schweinefleisch-Vermarkter Europas. Als aggressiver Branchen-Führer setzt er die Maßstäbe in der Fleischproduktion: brutale Ausbeutung von Mensch, Tier und Umwelt durch Werkverträge, Lohndumping, Arbeitsplatzvernichtung durch Preisdumping, Zentralisierung, Massentierhaltung, -schlachtung und -verwertung, irrsinnige Transportwege…

Am System Tönnies lässt sich der gesamte, zerstörerische Irrsinn des neoliberalen Kapitalismus unserer Epoche studieren. Das System Tönnies bietet alle Möglichkeiten der Kooperation für Gewerkschafter, Sozialisten, Bürgerrechtler, Tierschützer, Umweltaktivist*innen, kritische Fußballfans und Anti-Rassist*innen.

Wir wollen den Schweine-Baron, Schalke-Boss und Rassisten Clemens Tönnies dort treffen, wo es weh tut: Marken-Image und Umsatz: Betreiben wir Aufklärung an Supermärkten! Ihr könnt in jeder Stadt mitmachen!

Aktionsüberblick: https://aktion.arbeitsunrecht.de/fr13toennies


Aktionen jetzt vorbereiten!

Die Aktion gegen Arbeitsunrecht ruft Mitglieder, Sympathisanten, Kollegen zur Bildung von Ad-hoc-Komitees und lokalen Aktionsgruppen auf.


aktion ./. arbeitsunrecht wirkt! Wirken Sie mit! Jetzt beitreten: >> https://aktion.arbeitsunrecht.de/mitglied-werden


Campaignerin Jessica Reisner sagt:

Schließen wir uns zusammen! Bereiten wir #FREITAG13 als temporäres soziales Kunstwerk vor.

Ich freue mich schon auf phantasievolle Aktionen und engagierte Leute, die gemeinsam etwas bewegen wollen.


Prekäre Piloten? Wir erforschen Arbeitsbedingungen in Cockpits. Piloten und Pilotinnen für Interviews gesucht: >> mehr erfahren


Interessent*nnen können sich in einen Aktions-Verteiler eintragen: https://aktion.arbeitsunrecht.de/freitag13-newsletter

Wer steckt dahinter?

Die aktion ./. arbeitsunrecht e.V. finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Der gemeinnützige Verein ist finanziell wie organisatorisch unabhängig von Stiftungen, staatlichen Einrichtungen, Gewerkschaften und Parteien.


Wir brauchen Deine Hilfe! 
Mach den Aktionstag gegen Horror-Jobs am 13. September 2019 möglich! Spende über das gemeinnützige Portal >> Betterplace.org


✖ Schwarzer Freitag, der 13. Was soll das?
✖ Bisherige Aktionstage: Was geschah?
✖ Machen Sie mit! Kostenlos Aktions-News per E-Mail,  Messenger, SMS erhalten


Es gibt nichts Gutes. Außer Du tust es: >> Jetzt Fördermitglied der aktion ./. arbeitsunrecht werden!


Datum

Sep 13 2019

Uhrzeit

Den ganzen Tag
Kategorie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here