Berlin: LHS (Lebenshilfe) ./. Betriebsrat


Auf dem Laufenden bleiben >> Newsletter bestellen


Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 30/11/2017
11:45 - 12:45

Veranstaltungsort
Arbeitsgericht Berlin Schöneberg

Kategorien


Arbeitsgericht Berlin Schöneberg (Wikicommons, User Bubo bubo)

Wir veröffentlichen hier den Aufruf einer Unterstützergruppe des LHS Lebenshilfe in der Schule gGmbH-Betriebsrats:

Am 30. November 2017 muss sich der Betriebsrat der LHS vor dem Kammergericht gegen die Nichtigkeitsklage des Arbeitgebers verteidigen.

Die LHS gehört zum Lebenshilfe-Konzern und ist mit über 600 Mitarbeitern der größte freie Träger für Schulhilfe in Berlin. Nach den Betriebsratswahlen am 13. Juli 2017 beantragte der Arbeitgeber aus unhaltbaren Gründen die Feststellung der Nichtigkeit der Wahl, um danach die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Gremium zu verweigern. Trotz der Tatsache, dass BR und KBR bereits einen neuen Wahlvorstand eingesetzt haben, der die Neuwahlen vorbereitet, beharrt der Arbeitgeber auf dem Verfahren – um sich so möglichst lange der Mitbestimmung zu entziehen und den gewählten Betriebsrat mürbe zu machen.

Die öffentliche Verhandlung beginnt um 11:45 Uhr in Raum 236!

Wir laden euch herzlich ein zur Beobachtung der Verhandlung und wollen anschließend im Rahmen einer kleinen Kundgebung mit dem Motto Betriebsräte sind wichtig – Wir sind nicht nichtig! mit heißem Tee und Glühwein mit allen Unterstützer*innen den Ausgang des Verfahrens feiern.

Die aktion ./. arbeitsunrecht ruft dazu auf, die Kolleg*innen in Berlin beim Gerichtstermin zu begleiten und an der Kundgebung teilzunehmen. Bitte unbedingt Zeit für Einlasskontrollen einplanen!


Bald schlägt's wieder 13! Schwarzer Freitag, der 13. April: Protest gegen Horror-Jobs. Tragen Sie sich in unseren Aktions-Newsletter ein!