Lade Veranstaltungen
Finde

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

März 2018

Frankfurt: Travelex (Naujoks) ./. Mitglied Travelex Tarifkommission

27. März | 15:00 bis 16:00
Arbeitsgericht Frankfurt, Gutleutstr. 130
Frankfurt, 60327 Deutschland
+ Google Karte

Naujoks: Ungebremster Irrsinn am Frankfurter Flughafen geht weiter Wir berichteten am 21.12.2017 über eine Welle von Kündigungen bei der Firma Travelex am Frankfurter Flughafen (System Naujoks: Wer stoppt diesen Wahnsinn?). Mittlerweile hat sich die Zahl der gekündigten Mitarbeiter*innen auf 4 erhöht (siehe Verdi "Travelex kündigt die vierte Mitarbeiterin", abgerufen am 02.02.2018). Am Dienstag, dem 27. März 2018, wird über die fristlose verhaltensbedingte Kündigung eines Mitglied der Tarifkommission verhandelt. Sein Vergehen: er zeigte sich unmittelbar geschockt und solidarisch, als er in…

Mehr erfahren »
April 2018

bundesweit: Schwarzer Freitag 13. April 2018 gegen Deliveroo

13. April

Widerstand entwickeln: Critical Mass, Restaurantbesuche bei deliveroo Die aktion ./. arbeitsunrecht ruft ihre Mitglieder, Unterstützer*innen und Sympathisanten auf, sich ab sofort auf den Aktionstag am 13. April 2018 vorzubereiten. Gründet lokale Solidaritäts-Komitees, Aktionsgruppen, Ad-hoc-Zusammenschlüsse! Nehmt euch für Freitag, den 13. April 2018 frei! Tragt euch in unseren Aktions-Email-Verteiler ein! Der Essenslieferant Deliveroo hat das Online-Voting deutlich gewonnen. Der zweitplazierte Kandidat, die Imbisskette Nordsee, ist Vertragspartner von Deliveroo. Es bietet sich also an, Nordsee-Filialen in die Planung einzubeziehen. Hier geht es…

Mehr erfahren »

ArbG München: BRK ./. Personalratsmitglied

17. April | 09:45 bis 10:45
Arbeitsgericht München, Winzererstraße 106
München, 80797 Deutschland
+ Google Karte

Bild: wikicommons Wir verfolgen seit 2016 einen ausgesprochen komplizierten Fall, in dem das Bayrische Rote Kreuz (BRK) versucht ein Personalratsmitglied und langjährigen Beschäftigten loszuwerden. Der Konflikt lässt sich jedoch auf den Kernpunkt zusammenschmelzen, dass sich das in Ungnade gefallene ordentliche Personalratsmitglied Thomas L. (Rettungssanitäter) mit Nachdruck für seine überlasteten Kollegen eingesetzt hat. Dazu Thomas L.: „Die Rettungskräfte leiden bei geringer Bezahlung unter immer stärkerer Belastung. Mitarbeiter sind am Ende, denn Personalmangel wird regelmäßig versucht durch kurzfristige Anordnung von Zusatzschichten auszugleichen…

Mehr erfahren »
Mai 2018

Köln: Make capitalism history

3. Mai | 19:30 bis 22:00
DGB Köln, Hans-Böckler-Platz 1
Köln, 50672 Deutschland
+ Google Karte

Vom Proletariat zum Prekariat im digitalen Kapitalismus 1968 war mehr als eine Student*innenrevolte. Es war auch der Vorlauf des letzten Zyklus (69 bis 73) klassischer gewerkschaftlicher Massen-Kämpfe um mehr Lohn in der BRD. Im Mai 1968 streikten in Frankreich 10 Millionen Arbeiter*innen. Im Gesamt Europa hatte das Folgen, auch in der BRD. Im Aufschwung am Ende der ersten Wirtschaftskrise seit Bestehen der BRD 1967/68 brachen 1969 die „Septemberstreiks“ über fast 20 Jahre „Wirtschaftswunder“ herein. Ca. 140 000 Kolleg*innen beteiligten sich…

Mehr erfahren »

Esslingen: Union Busting – die Schattenseiten des „Jobwunders“

16. Mai | 19:30 bis 21:30
Gewerkschaftshaus Esslingen, Julius-Motteler-Str. 12
Esslingen, Deutschland
+ Google Karte

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19.30 Uhr Gewerkschaftshaus, Julius-Motteler-Str. 12, Esslingen Es sind die Schattenseiten des vermeintlichen deutschen Jobwunders, die in den Medien weitgehend ausgeblendet bleiben: Die Verletzung von Menschenrechten und geltenden Gesetzen durch aggressive Unternehmer und ihre Berater. Zu den Leidtragenden gehören Beschäftigte in Branchen und Unternehmen wie Discountern, Paketdiensten, Speditionen oder Systemgastronomie und im Niedriglohnsektor sowie Arbeitssuchende, die mit Hilfe der Jobcenter in miserable Verhältnisse gepresst werden - aber auch in allen anderen Branchen gibt es diese Entwicklungen. Die…

Mehr erfahren »

Waiblingen: Union Busting – die Schattenseite den „Jobwunders“

17. Mai | 19:30 bis 21:00
IG Metall Waiblingen, Fronackerstraße 60
Waiblingen, Deutschland
+ Google Karte

Donnerstag, 17.05.2018, 19:30 Uhr IG Metall, Fronackerstraße 60, Waiblingen Es sind die Schattenseiten des vermeintlichen deutschen Jobwunders, die in den Medien weitgehend ausgeblendet bleiben: Die Verletzung von Menschenrechten und geltenden Gesetzen durch aggressive Unternehmer und ihre Berater. Zu den Leidtragenden gehören Beschäftigte in Branchen und Unternehmen wie Discountern, Paketdiensten, Speditionen oder Systemgastronomie und im Niedriglohnsektor sowie Arbeitssuchende, die mit Hilfe der Jobcenter in miserable Verhältnisse gepresst werden - aber auch in allen anderen Branchen gibt es diese Entwicklungen. Die Gründung…

Mehr erfahren »
Juli 2018

ArbG Aachen: Toys R Us ./. Betriebsratsvorsitzende Mona

5. Juli | 09:30 bis 10:30
Arbeitsgericht Aachen, Adalbertsteinweg 92
Aachen, 52070 Deutschland
+ Google Karte

Mona und ihre Betriebsratskolleg*innen brauchen unsere Solidarität Donnerstag, 5. Juli 2018, 9.00 Uhr, Arbeitsgericht Aachen, Adalbertstr. 92, Justizzentrum Aachen Protest: 09.00 Uhr, Arbeitsgericht Aachen Verhandlung: 09.30 Uhr im Saal SA 2.019 Das Toys R Us Management hat beim Arbeitsgericht Aachen den Ausschluss der Betriebsratsvorsitzenden Mona aus dem Betriebsrat der Filiale in Würselen beantragt. Wir werten diesen Antrag als fortgesetzte Behinderung der Betriebsratsarbeit nach §119 BetrVG und weiteren Versuch Mona und die Belegschaft zu demoralisieren und zu zermürben. Das Aachener Komitee "Solidarität…

Mehr erfahren »

#Freitag13: Der Horror ist real. Rote Karte für die Metro AG!

13. Juli

Bundesweiter Aktionstag gegen Arbeitsunrecht Rote Karte für die Metro AG: Petition gegen den Metro-Vorstand unterschreiben! https://arbeitsunrecht.de/rote-karte-fuer-die-metro-ag/ Machen Sie mit: Flugblatt zum download! Gegen Lohndumping, Tarifflucht, Leiharbeit und gelbe Gewerkschaften! Mehr Informationen und alphabetische Übersicht der Aktionsorte: https://arbeitsunrecht.de/schwarzer-freitag-fuer-real-supermaerkte/ Die Übersicht wird ständig aktualisiert! Anmeldung von Aktionen bitte an freitag13(a)arbeitsunrecht.de 

Mehr erfahren »
September 2018

Stuttgart: Solidarität gegen Kündigung und Mobbing

13. September | 14:30 bis 15:30
Arbeitsgricht Stuttgart, Johannesstr.86
Stuttgart, 70176 Deutschland
+ Google Karte

ELTAKO: Psychoterror gegen langjährig Beschäftigten Wir rufen zur solidarischen Begleitung des Kündigungsschutzverfahrens von Elektronik-Entwickler Gerald D. auf. Er arbeitet seit 2008 im Fellbacher Familienbetrieb ELTAKO GmbH, das Elektronikgeräte herstellt und rund 100 Beschäftigte hat. Bereits 2012 und 2013 versuchte die Geschäftsleitung unter Ulrich Ziegler den langjährig Beschäftigten zu kündigen. Beide Kündigungsversuche scheiterten. Seit der Rückkehr in den Betrieb übt die Geschäftsleitung massives Mobbing auf ihn aus: er erhielt mehrere ungerechtfertigte Abmahnungen Gerald D. hat an seinem Arbeitsplatz kein Telefon keinen Internetanschluss…

Mehr erfahren »

Köln: Die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts

15. September | 20:00 bis 22:00
Galerie Kunstknoten, Ehrenfeldgürtel 172 a
50823 Köln, Deutschland
+ Google Karte

Lesung des Publizisten Werner Rügemer Werner Rügemer, Mitbegründer der aktion ./. arbeitsunrecht und Vorstandsvorsitzender,  liest aus seinem gleichnamigen neuen Buch, das auch in chinesischer Sprache erscheint.  

Mehr erfahren »
Oktober 2018

Köln: Fallen der Public Private Partnership-Projekte – insbesondere bei Schulen

1. Oktober | 19:30 bis 21:30
DGB Köln, Hans-Böckler-Platz 1
Köln, 50672 Deutschland
+ Google Karte

Vortrag von Werner Rügemer, Publizist und Vorstandsvorsitzender der aktion ./. arbeitsunrecht Veranstalter: Kölner Bündnis für gerechten Welthandel und Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft GEW

Mehr erfahren »

München: Bayerisches Rotes Kreuz ./. Personalratsmitglied

2. Oktober | 09:00 bis 10:00
Arbeitsgericht München, Winzererstraße 106
München, 80797 Deutschland
+ Google Karte

Das Bayerische Rote Kreuz macht durch schlechte Arbeitsbedingungen von sich reden. Wer als Personalratsmitglied etwas daran ändern will, gerät unter Beschuss. 20 Jahre arbeitete der Rettungsassistent Thomas L. beim BRK Kreisverband München im Schichtdienst und setzt sich als Personalratsmitglied für seine Kolleg*innen ein. Nun kämpft er seit Januar 2017 in einem zermürbend langen Verfahren gegen zwei Kündigungsversuche der Geschäftsführung. Ausführliche Infos zu diesem mehr als fragwürdigen Verfahren und anderen Skandalen rund um das BRK gibt es hier: Bayerischen Rotes Kreuz…

Mehr erfahren »

Köln: Juristisch-politische Fachkonferenz

6. Oktober | 11:00 bis 7. Oktober | 16:00
Bürgerzentrum Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3
50670, Köln Deutschland
+ Google Karte

Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Süd-Trakt, Melchiorstraße 3, 50670 Köln PROGRAMM | REFERENT*INNEN | ONLINE ANMELDEN Aufstehen und widersetzen: für Demokratie und Menschenrechte am Arbeitsplatz! In nur 9 Prozent aller Unternehmen besteht überhaupt ein Betriebsrat. Hochbezahlte Profis verhindern die Wahl neuer Betriebsräte. Eine Folge dieser Misere: Unternehmen erpressen in Deutschland jährlich eine Milliarde unbezahlte Überstunden. Sie verletzen damit täglich millionenfach das Arbeitszeitgesetz, zudem das Mindestlohngesetz, das Teilzeit- und Befristungsgesetz, das Arbeitsschutzgesetz – zu 99,9 Prozent straflos. Während Konzerne bundesweit agierende Rechtsfirmen mit…

Mehr erfahren »

Köln: 100 Jahre Novemberrevolution. Adenauer und der Kölner Arbeiter- und Soldatenrat

6. Oktober | 19:30 bis 21:00
Bürgerzentrum Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3
50670, Köln Deutschland
+ Google Karte

Bürgerzentrum Alte Feuerwache Köln, Süd-Trakt 2. Stock, (nicht barrierefrei) | Samstag, 6. Oktober 2018, 19:30 - 21:00 Uhr Vortrag von Werner Rügemer | Musikalischer Rahmen: Der Gitarrist Ernesto Schwarz singt Lieder der Novemberrevolution | öffentlich, Eintritt frei Ohne den Matrosenaufstand in Kiel und Wilhelmshaven gäbe es heute keine Betriebsräte. Sie überlebten als ungeliebtes Relikt einer sozialistischen Räterepublik, die nie zu Stande kam. Köln spielte dabei eine wichtige Rolle. Von der Küste schwärmten die Matrosen 1918 ins Reichsgebiet aus. Glücklicherweise konnte…

Mehr erfahren »

Podiumsdiskussion: Aufstehen für Arbeitsrechte?!

7. Oktober | 14:00 bis 16:00
Bürgerzentrum Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3
50670, Köln Deutschland
+ Google Karte

  Mit Sevim Dağdelen (MdB, Die Linke, #aufstehen), Benedikt Hopmann (Fachanwalt für Arbeitsrecht, Aktivist und Anwalt im Fall Emmely, Herausgeber der Buchreihe Widerständig im VSA-Verlag), Alexander Simon (Kampagne Make Amazon Pay), Jessica Reisner (aktion ./. arbeitsunrecht, Aktionstag #Freitag13) | Moderation: RA Albert Klütsch  Sonntag, 7. Oktober 2018, 14 Uhr | Bürgerzentrum Alte Feuerwache, Melchiorstr. 3. 50670 Köln öffentliche Veranstaltung, freier Eintritt  Die Gesellschaft scheint im Aufruhr, die Zahl der Kundgebungen und Demonstrationen steigt. Leider ist soziale Bewegung längst kein fortschrittliches Privileg mehr, wie…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren
Top