#Freitag13: Proteste gegen McDonald’s und Starbucks . junge welt 13.03.2020

0
1378

Bundesweite Aktionen nehmen Ausbeutung und Gewerkschaftsfeindlichkeit von US-Ketten ins Visier: https://www.jungewelt.de/artikel/374393.zust%C3%A4nde-in-der-systemgastronomie-proteste-gegen-mcdonald-s-und-starbucks.html

Anmerkung der Redaktion: Wegen der Corona-Krise wurde ein Großteil der Protestaktionen abgesagt. Aber: Aufgeschoben heißt nicht aufgehoben! Wir fordern die sofortige Beendigung des Union Busting gegen den Berliner Betriebsratsvoristzenden Michael G. durch Syndikusanwalt Alexander Sauer


Schön, dass Sie da sind!

Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlicher Förderung. Helfen Sie uns dabei, sorgenfrei über die Runden zu kommen!
Damit wir auch in Zukunft unbequeme Nachrichten verbreiten können: Bitte spenden Sie! !
Vorheriger ArtikelStarbucks: Legal bullshit against active work councils
Nächster ArtikelHeuchler, Profiteure und andere Menschenfreunde – Corona als Anlass für kollektive demokratische Selbstorganisation