Kategorie: Betriebsrats-Bashing

Union Busting: Die systematische Bekämpfung von Betriebsräten

achtung-union-busting03Aggressive Maßnahmen gegen bestehende Betriebsräte und gegen Neugründungen von Betriebsräten sind ein zentrales Thema für uns.

Die gezielte

  • Zerschlagung,
  • Verhinderung,
  • Zermürbung

von Betriebsräten und ihren gewählten Mitgliedern ist in Deutschland vermutlich alltäglich anzutreffen.

Mit gezieltem Betriesbsrat-Bashing verstoßen aggressive Arbeitgeber und ihre Helfershelfer (Union Buster) bewusst gegen geltendes Recht (z.B. § 119 Betriebsverfassungsgesetz).

Sie können in den meisten Fällen auf die Untätigkeit und das Desinteresse von deutschen Staatsanwaltschaften vertrauen. Ermittlungen werden eingestellt oder gar nicht erst aufgenommen. Dabei sind die Folgen für einzelne Betriebsratsmitglieder und ihre Angehörigen oftmals verheerend!

Der Verein aktion./.arbeitsunrecht e.V. hat sich gegründet, um Betriebsräte in Not zu beraten und praktisch zu unterstützen. Wir wollen öffentlichen Druck erzeugen, damit sich auch auf politischer und juristischer Ebene endlich etwas bewegt! Damit Schikanen, Drangsalierungen, Verleumdungen und Demütigungen von engagierten Gewerkschaftern im Betrieb ein Ende haben.

Wir haben ein Schulungs- und Beratungsprogramm für Betriebsratsgremien unter Beschuss entwickelt. Wenn Sie daran interessiert sind, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

  • Hier können Sie Mitglied werden: https://aktion.arbeitsunrecht.de/mitglied-werden
  • Telefonzeit für alle Nicht-Vereinsmitglieder: Mittwochs 16:00 – 19:00 Uhr | 0221.888 6900-2
  • Email-Kontakt für Betriebsratsmitglieder in Not: beratung(a]arbeitsunrecht.de

Konkrete Forderungen und Vorschläge der aktion ./. arbeitsunrecht zum besseren Schutz von Betriebsräten finden Sie hier: Betriebsräte stärken, kriminelle Unternehmer bekämpfen!


Aktuelle Meldungen zu systematischer Betriebsratsbekämpfung:


BRK: Skandalurteil und Verdacht auf illegale Absprachen

Massive Personalratsbehinderung beim Bayerischen Roten Kreuz in München Union Busting-Netzwerke und Münchner Filz am Werk? Arbeitsrichter bestätigt die Entlassung eines Rettungssanitäters nach 20 Dienstjahren. Thomas L. wehrte sich gegen Personalknappheit und miese Arbeitsbedingungen. Unsere Website als ‚radikale Plattform‘ Teil des

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Smyths Toys R Us: Wir sind kein Spielzeug!

Weihnachtsproteste am Samstag, 15. Dezember: Union Busting bei Toys R Us stoppen! Solidarität mit Gelbwesten Die aktion ./.arbeitsunrecht ruft Mitglieder, Freunde und Unterstützer*innen auf, am Samstag, 15. Dezember 2018 Flugblätter vor Toys R Us-Filialen zu verteilen. Es handelt sich um

Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Offener Brief an Smyths Toys R Us: Stop Union Busting!

Protest vor Toys R Us-Filialen am 15. 12. 2018 Wir fordern: Betriebsratsbehinderung in Deutschland stoppen! Tariflohn zahlen! (english version)

Getagged mit: , , , , , , , , , ,

SPD-Anzeige: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren wegen Schulz-Parodie ein

LKA durchsuchte Email-Fach aufgrund unhaltbarer Vorwürfe. Betroffene fordern von SPD Rücknahme der Strafanzeige und konsequenten Schutz von Betriebsräten Pressemitteilung, 7. Dezember 2018 Die Staatsanwaltschaft Köln hat die Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen den Vereinsvorsitzenden der aktion ./. arbeitsunrecht, Werner Rügemer, und

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Smyth Toys R Us: Unerwartete Wendung bei Kammertermin

Amtsenthebung der Betriebsratsvorsitzenden Mona vorerst missglückt – Fortsetzung am 21.03.2019 Am 29.11.2018 begleiteten solidarische Unterstützer die Gewerkschafterin Mona E. zu einem Kammertermin am Arbeitsgericht Aachen. Im Rahmen fortgesetzter Betriebsratsbehinderung versucht Toys R Us (demnächst Smyth Toys) die  Betriebsratsvorsitzende der Würselener Filiale

Getagged mit: , , , , , ,
Top