Elmar Wigand: Betriebsübernahmen sind eine Antwort auf Kahlschläge (junge welt 02.06.2020)

0
2325

Die »Aktion gegen Arbeitsunrecht« fordert in der Coronakrise Betriebsübernahmen durch die Beschäftigten. Ein Gespräch mit Elmar Wigand

 
Für öffentliche Gelder muss es öffentlichen Mehrwert geben: demokratische Mitbestimmung, ökologische Umgestaltung, nachhaltige Arbeitsplätze und Produktionsformen. Wir fordern die gezielte Förderung von Genossenschaften und Kooperativen, denn wir brauchen Laboratorien für eine ökonomische Zukunft jenseits des bestehenden Irrsinns. Das Mindeste ist: Rettungsgelder nur für Betriebe mit Betriebsrat und anständigen Tarifverträgen.
 

Schön, dass Sie da sind!

Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlicher Förderung. Helfen Sie uns dabei, sorgenfrei über die Runden zu kommen!
Damit wir auch in Zukunft unbequeme Nachrichten verbreiten können: Bitte spenden Sie! !
Vorheriger ArtikelLufthansa-Rettung: Interview mit UFO-Sprecher Daniel Flohr
Nächster ArtikelDachser: Union Busting beim Logistikkonzern