Pressekammer Hamburg

Presserecht: Werner Rügemer siegt gegen Lobbyisten

Kritik an Deep lobbying. Think-Tank der Deutschen Post zieht Unterlassungs-Klage gegen kritischen Publizisten zurück Pressemitteilung aktion ./. arbeitsunrecht, 21.1.2019 | Kontakt Das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA, Bonn), finanziert von der Deutsche Post-Stiftung, zieht nach Ausscheiden des Direktors Prof.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

IZA: Handelsblatt thematisiert dubiose Finanzierung

Die Gemeinnützigkeit steht in Frage. Und damit auch umfangreiche Steuervergünstigungen Der neoliberale Think-tank Institut der Zukunft der Arbeit (IZA) wird auf eine merkwürdig halbseiden anmutende Weise durch die Deutsche Post AG /DHL finanziert – diesen Schluss  legt nun ein Artikel

Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Pressefreiheit: Verfahren IZA vs. Rügemer geht in 2. Runde

Neoliberaler Think-tank will Maulkorb erwirken Ort: Pressekammer des Landgerichts Hamburg, Sievekingplatz 1, 20355 HH. Zeit: 10. Oktober 2014, 10:15 Uhr Obwohl das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA, finanziert durch Deutsche Post / DHL) in Bonn ansässig ist und Werner

Getagged mit: , , , , , ,

IZA: Prof. Zimmermann prozessiert weiter gegen Rügemer

aktion ./. arbeitsunrecht gründet Solidaritäts-Fonds „Meinungsfreiheit in der Arbeitswelt“ Momentan ist unser Mitstreiter Werner Rügemer mit dem mächtigen Think-Tank „Institut für die Zukunft der Arbeit“ (IZA) konfrontiert. Prof. Dr. Klaus Zimmermann, Direktor des IZA, hat im Rechtsstreit mit Werner Rügemer

Getagged mit: , , , , , ,

IZA: 53 Professoren solidarisch mit Rügemer

Wissenschaftler fordern: Wir wollen auch verklagt werden! 53 Professoren des Wissenschaftlichen Beirats von Attac schreiben einen offen Brief an Prof. Klaus Zimmermann, Direktor des Instituts für die Zukunft der Arbeit (IZA) in Bonn. Die Unterzeichner fordern Zimmermann auf, auch sie

Getagged mit: , , , , , ,
Top