Jobangebot: Cutter/in Radio gesucht

0
565

Logo arbeitsunrecht FM: aktion gegen arbeitsunrecht Handshake mit Sende-Symbol und den Buchstaben FM im Graffitti-StilDie Aktion gegen Arbeitsunrecht sucht eine/n

Cutter/in | Radio-Editor/in

auf Honorarbasis. Bei guter Entwicklung unseres Radio-Programms und entsprechendem Fundraising könnte mittelfristig eine Teilzeitstelle entstehen.

Du sollst im Homeoffice mit den folgenden Open-Source-Programmen arbeiten:


Informiert sein? Auf dem Laufenden bleiben? Mehr wissen.
E-Mail-Newsletter der aktion ./. arbeitsunrecht > bestellen

  • Audacity
  • Nextcloud / Nextcloud-Client

Magst Du Radio oder Podcasts? Hast Du Erfahrungen im Schnitt von Interviews?

Aufgabe: Schnitt und Montage einer 60:00-Minuten-Sendung. Jeden Freitag bis 13:30. Zeitaufwand: 3 Stunden pro Woche. (Wenn alles gut & routiniert läuft.) Arbeitsplatz: zu Hause

Der Rohstoff Deiner Arbeit ist gesprochenes Deutsch: Interviews, Kommentare, Texte. Beim Schnitt und der Montage der Texte kommt es auf sprachliche und inhaltliche Feinheiten an. Die Arbeit erfordert muttersprachliche Deutschkenntnisse, sprachliches Feingefühl und Interesse an investigativem Journalismus. Außerdem helfen musikalischer Geschmack und Sinn für verschiedene Musikstile. Von großem Vorteil ist ein Grundverständnis von Union Busting, betrieblicher Mitbestimmung und Arbeitsrechten als Teil der Menschenrechte.

Wir erwarten eine schnelle, produktive Arbeitsweise und kollegiale Kooperation.

Hintergrund

Die Sendung arbeitsunrecht FM entsteht wöchentlich donnerstags ab 17:00 Uhr im Live-Stream per Zoom auf youtube. Am nächsten Tag produzieren wir aus dem Material eine Sendung mit GEMA-freier Musik und Jingles, die von freien Radios und unkommerziellen Projekten übernommen wird.

Einzelne Beiträge der Sendung stellen wir unter https://www.freie-radios.net zur freien Verfügung. Ferner verbreiten wir den Content selbst per Website, Social Media oder Podcast.

Die Sendung arbeitsunrecht FM wird von dem gemeinnützigen Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. produziert. Wir beleuchten die Schattenseiten der deutschen Wirtschaft und unterstützen aktive Betriebsräte und engagierte Beschäftigte. Wir sind unabhängig von Parteien, Gewerkschaften, Stiftungen und staatlichen Stellen. Wir finanzieren uns durch Fördermitglieder und Spenden.

Bei Interesse melde Dich bitte unter: kontakt@arbeitsunrecht.de


Wo Sie schonmal hier sind...

... hätten wir ein ernstes Thema zu besprechen.
Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte dieser Webseite kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlichen Institutionen.
Dafür bitten wir Sie um Unterstützung: Bitte helfen Sie uns mit einer Spende!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here