Mobbing | Schikanen | Kündigung

An den SPD-Parteivorstand: Strafanzeige zurück ziehen!

0
Juristisches Possenspiel mit bedrohlichen Zügen: LKA und Staatsschutz ermitteln weil Martin Schulz-Double Rücknahme von Hartz IV fordert Pressemitteilung, 12. November 2018 | Kontakt Die aktion ./. arbeitsunrecht startet einen Online-Aufruf an den SPD-Parteivorstand, der von 20 Erstunterzeichnern unterstützt wird - darunter 18 langjährige SPD-Mitglieder. Der Aufruf kann auf folgender Seite unterschrieben werden: https://arbeitsunrecht.de/spd-strafanzeige-zurueck-ziehen/ Die aktion ./. arbeitsunrecht fordert den SPD-Vorstand auf, eine Strafanzeige...

Commerzbank: „America First“. Bundesregierung missachtet deutsches Arbeitsrecht

2
Die USA wachen über die Commerzbank - auch in Deutschland
Unsubstantiierte Kündigung leitender Angestellter auf Druck der USA. Wie US-Behörden und Investoren Überwachung und Strafe durchsetzen Auf Verlangen der USA entließ die Commerzbank vier Mitarbeiter, obwohl sie nach deutschem und EU-Recht legal gehandelt hatten. Haupteigentümer der Commerzbank ist der deutsche Staat. Die Commerzbank kündigte dem leitenden Mitarbeiter Lars C. am 23. März 2015 wegen angeblichen Fehlverhaltens. Er hatte mit seiner Abteilung...

Toys R Us: Management setzt auf gefürchteten Mobber

0
Spielwaren-Kette wehrt sich mit allen Mitteln gegen Tarifvertrag In Würselen bei Aachen liegt eine der gewerkschaftlich aktivsten Filialen der Spielwarenkette Toys R Us in Deutschland. Jetzt beorderte das Management eine berüchtigte Leitungsfigur zurück in den Betrieb. Der stellv. Filialleiter war nach massiven Protesten und haarsträubenden Krankheitsfällen vor fünf Jahren nach Köln versetzt worden. Nun kommt der gefürchtete Mobber offenbar als betriebsinterne...

Caritas Würzburg: Zwei Mitarbeiter wehren sich gegen Kündigungen

46
Geschäftsführung versucht sie seit fünf Jahren los zu werden. Warum? Die feststellbare Verrohung in der deutschen Arbeitswelt trifft nicht nur die Schwächsten, die am unteren Ende der Befehlskette stehen und die miserabelsten Arbeitsbedingungen haben. Wenn Manager das Ruder übernehmen, deren Horizont aus Quartalsabrechnungen und Profitraten besteht, kann auch Führungspersonal ins Fadenkreuz geraten: "Das sind Kostenstellen, die nicht refinanziert werden können",...