ZDF WISO: Tierquälerei und Arbeitsunrecht in der Ferkelzucht

0
1065

Ein TV-Beitrag von Heiko Rahms für das ZDF-Magazin Wiso enthüllt grausame, widerwärtige Verhältnisse in der deutschen Schweineferkel-Zucht.

Darin kommt Elmar Wigand, Pressesprecher der aktion ./. arbeitsunrecht zu Wort. Sein Statement bezieht sich auf Arbeitsbedingungen und den enormen Konkurrenzdruck in der Branche:

„Der wirtschaftliche Druck, der Existenzkampf, in dem die Firmen stecken, wird voll nach unten weiter geleitet. Das wird auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen. Arbeitszeiten und Lohn spielen dann irgendwann keine Rolle mehr und müssen hinten anstehen. Das ist für die Beschäftigten schwer durchzusetzen, weil sie abhängig sind.“


Quelle:

Heiko Rahms: Missstände in der Ferkelzucht? Verdacht auf Verstöße gegen das Tierschutzgesetz, ZDF WISO, Video 10:39 Minuten, Erstausstrahlung: 6.12.2021, https://www.zdf.de/verbraucher/wiso/missstaende-in-ferkel-zucht-100.html


Schön, dass Sie da sind!

Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlicher Förderung. Helfen Sie uns, auch 2023 sorgenfrei über die Runden zu kommen!
Damit wir auch im neuen Jahr unbequeme Nachrichten verbreiten können: Bitte spenden Sie! !
Vorheriger ArtikelSehr gut! Ampel-Koalition erkennt Union Busting als Offizialdelikt an.
Nächster Artikelnd: »Die SPD war gegenüber den Gewerkschaften in der Pflicht«