Management Circle: Union Busting-Schulung abgesagt

Seminar “Schwierige Kündigungen rechtssicher gestalten” mit Mathias Kühnreich findet nicht statt

mathias-kuehnreich_management-circle_Bildschirmfoto2015-06-25

Breites Grinsen trotz Tipp-Fehler. Wer als BeschäftigteR mit den Methoden des Buse-Anwalts Kühnreich zu tun bekommt, hat nicht viel zu lachen. (Foto: Schreenshot, Seminar-Angebot auf managementcircle.de, abgerufen am 25. Juni 2015, Ausschnitt.)

Das Kölner Solidaritätskomitee der aktion./.arbeitsunrecht hatte sich darauf vorbereitet, den Seminarteilnehmern vor Beginn um 8:30 Uhr Abmahnungen zu erteilen und Hotelgäste sowie Beschäftigte vor kriminellen Unternehmertätigkeiten und deren Vorbereitung zu warnen (Flugblatt hier als pdf).

Die Management Circle AG aus Eschborn im Taunus beschreibt sich selbst als “renommiertesten Anbieter beruflicher Weiterbildung”. Zu ihren Referenten gehört auch der einschlägig bekannte Arbeitsrechtler Mathias Kühnreich (Kanzlei Buse Heberer Fromm).

Kühnreichs Geschäfte laufen offenbar nicht mehr ganz so geschmiert wie gewohnt. Sein Seminar “Kündigungen rechtssicher gestalten – Arbeitsrechtliches Know-How für besondere Fälle”, das am 25. und 26.06.2015 im Kölner Ameron Hotel Regent stattfinden sollte, wurde abgesagt. Ob die Seminar-Absage mangels Buchungen erfolgte, oder um Protesten präventiv auszuweichen, ist unklar. Möglicherweise sinkt der Stern der Kanzlei Buse Heberer Fromm auch aufgrund negativer Berichterstattung langsam.

Quo vadis Buse?

Kanzlei-Mitbegründer Hartmut Fromm geriet unlängst durch einen Bericht der FAZ vom 5. Mai 2015 in Verruf. Er vertrat den Wirtschaftskriminellen Thomas Middelhoff (Manager von Arcandor, Bertelsmann etc.) auf großer Bühne, konnte ihn aber nicht vor einer Haft bewahren. Der Journalist Joachim Jahn ging der Frage nach, ob die Kanzlei ihre obszön hoch wirkenden Honorare Wert sei. Die Rede war von 1.000,- Euro pro Stunde und insgesamt 2,4 Millionen Euro, die der privat vor der Insolvenz stehende Middelhoff für Fromm, den Stuttgarter Winfried Holtermüller und eine Entourage aus Jung-Anwälten berappen durfte. Ohne dass es ihm viel gebracht hätte.

150625_management-circle_seminar_kuendigung-rechtssicher-gestalten_ausriss

Nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Seminarprogramm “Schwierige Kündigungen rechtssicher gestalten”. Hier komplett als pdf einsehbar.

Mathias Kühnreich macht es deutlich billiger. Sein zweitägiges Schulungsprogramm zur juristischen Umgehung von besonderem Kündigungsschutz soll 1.995,–  € kosten. Darin vermittelt er mit seiner Co-Referentin, der Mönchengladbacher Human-Resources-Spezialistin Martina Tücking (Tücking People Management GmbH), Know-how um folgende Zielgruppen zu loszuwerden:

  • Betriebsräte
  • Schwangere
  • Schwerbehinderte
  • Beschäftigte, die länger erkrankt sind
  • Eltern im Erziehungsurlaub
  • so genannte Minderleister (Low-performer)

Martina Tücking bietet laut Seminarplan zudem die Vor- und Nachbereitung von “Trennungsgesprächen” an.

Im Stahlnetz des Dr. BUSE

Buse Heberer Fromm ist in Sachen Union Busting kein unbeschriebenes Blatt. Die Kanzlei gilt immer noch als renommiert, wenngleich sie recht ungeniert in trüben Gewässern fischt und Praktiken in der Grauzone zum Rechtsbruch bzw. Rechtsnihilismus bewirbt. Buse Heberer Fromm war auf Unternehmer-Seite bei der Zerschlagung des Betriebsrat bei der Steakhauskette Maredo aktiv (in Person von Jan Tibor Lelley, Jürgen Masling, Bianca Brier, siehe Bericht vom März 2013) und ist aktuell mit Tobias Grambow in die Behinderung der Betriebsratsarbeit beim Callcenter Sellbytel (Atos) in Berlin eingspannt (siehe hier) .

Eine Form von Aquise: Kühnreich als emsiger Referent

Der Buse-Partner Mathias Kühnreich ist mindestens seit 2012 für Management-Circle tätig (laut Seminarunterlagen, pdf); Im März 2013 gastierte er mit dem Seminar “Brennpunkte im Arbeitsrecht” im Haus der Technik in Essen.

Für Management Circle bietet er zudem das 2-Tage-Seminar Krankheitsbedingte Kündigungen an, bei dem ebenfalls kein Auge trocken bleibt (Co-Referenten: Dr. Toni Reifferscheid, Henkel AG, Inger-Marie Sandberg, REWE-Zentralfinanz eG).

Am 1. und 2. Oktober wird der umtriebige Kühnreich erneut für die “Arbeitgebertage Brennpunkt Betriebsrat 2015” aktiv, die das Union Busting-Institut BWRmedia (“Praxis-Campus der deutschen Wirtschaft”) diesmal im Hotel Baseler Hof , Esplanade 11, 20354 Hamburg abhalten will. 2014 organisierte die aktion./.arbeitsunrecht zusammen mit Hamburger Initiativen wie dem Jour-fixe und PRP erstmals Proteste (siehe Bericht auf arbeitsunrecht.de) gegen diese unverhohlenen Angriffe auf Arbeits- und Mitbestimmungsrechte unter juristischem Deckmantel.

Dokumente:

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht in Betriebsrats-Bashing, Mobbing | Schikanen | Kündigung, Sonstiges Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*