Newsletter 02/2019

0

Germania: Pleite einer Union Busting Airline. Betriebsratsbehinderung: Sparkasse, Gewerkschaft der Polizei, Borbet …

Termine: Streikkonferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung | Demonstrationen gegen Wohnungsnot + Mietenwahnsinn | 1. Mai | #Freitag13


Liebe Leserinnen und Leser!

In der letzten Woche ist mit Germania die viertgrößte deutsche Fluglinie pleite gegangen. Auch wenn bekannt war, dass Germania große Probleme hatte, kam das Ende doch plötzlich.

Unsere Solidarität gilt den Flugbegleiter*innen und Piloten, die sich nun nach neuer Arbeit umschauen müssen. Ob es allerdings um diese Airline und ihr Geschäftsmodell schade ist, darf bezweifelt werden.

In Sachen Mitbestimmung, Führungsstil und Arbeitsbedingungen lag bei Germania ziemlich viel im Argen, manches war skandalös, einige Umstände – Überstunden, Arbeitsdruck und mangelnde Erfahrung der Crews – sogar beängstigend.

Ich habe einen längeren Beitrag geschrieben, der einige exklusive Informationen enthält und die Germania-Pleite bewertet. Er enthält zudem ein aufschlussreiches Union Busting-Video des Managements, das die Gewerkschaften VC und UFO als U-Boote der Lufthansa diffamiert.

Der Text ist eine Vorarbeit zur Studie Prekäre Piloten, für die ich derzeit Interviews führe und recherchiere. >> https://arbeitsunrecht.de/germania-pleite-einer-union-busting-airline/

Mit besten Grüßen

Elmar Wigand | Büro Köln

PS:

Wenn Sie unsere Arbeit gut finden, sichern sie die Zukunft unseres Verein als Fördermitglied! Sie sind schon Mitglied? Werben Sie Kollegen und Bekannte für die aktion ./. arbeitsunrecht!

Aktion bis 15. Februar 2019 – Treten Sie jetzt der aktion ./. arbeitsunrecht bei und wir schenken Ihnen drei Ausgaben des Nachrichtenmagazins Hintergrund. Jetzt online beitreten: https://aktion.arbeitsunrecht.de/jetzt-mitglied-werden


Germania: Pleite einer Union Busting-Airline

Viertgrößte deutsche Fluglinie durch Outsourcing, Preis- und Lohn-Dumping zerrieben

Kein Tarifvertrag, kein Betriebsrat. Germania-Management agierte ohne Korrektiv und fuhr den Laden beinahe mutwillig vor die Wand

In der der Nacht zu Dienstag, 5. Februar ging eine deutsche Flugline in die Insolvenz, die immerhin 4 Millionen Fluggäste im Jahr beförderte und im April 2018 vom Portal Trip-Advisor zur beliebtesten deutschen Airline gekürt wurde. >> https://arbeitsunrecht.de/germania-pleite-einer-union-busting-airline/


Frontberichte 01 / 2019

Sparkasse Regen-Viechtach: Union Busting in Niederbayern

Seit Jahren versucht die bayerische Sparkasse Regen-Viechtach ihren Personalrat loszuwerden. Im Herbst letzten Jahres versuchte sie dann die langjährige Personalratsvorsitzende Margit W. durch eine außerordentliche Kündigung zu entlassen.  Arbeitsrechtsanwalt der Sparkasse ist Tobias Schwartz (LKC Gruppe). Verdi organisierte Proteste. >> https://arbeitsunrecht.de/frontberichte-01-2019/#anker01


IW-Studie: Beteiligung bei Betriebsratswahlen ist hoch, der Rückhalt nach wie vor stark

Das unternehmerfreundliche Kölner Institut der deutschen Wirtschaft (IW) zieht aus der Befragung von mehr als 1.100 Unternehmen den Schluss, dass Betriebsräte in Deutschland „einen starken Rückhalt in ihren Belegschaften haben“.

Der Befund ist widersprüchlich, denn der Bestand der Betriebsratsgremien in Deutschland ist skandalös niedrig: https://arbeitsunrecht.de/frontberichte-01-2019/#anker02


Borbet / Solingen: Mediation bei Automobil-Zulieferer

Eine gerichtliche Entscheidung im Arbeitsgerichts-Verfahren um die Auflösung des Betriebsrats bei der Borbet GmbH ist vorerst vom Tisch. Bei der Arbeitsgerichtsverhandlung unter dem Vorsitz von Richter Hendrik van Laak am 31. Januar 2019 einigten sich die Geschäftsführung und die Vertreter des Betriebsrats nach einem einstündigen Prozess auf ein Mediationsverfahren. Vertreten wird die Borbet GmbH von der Rechtsanwältin Britta Heilf aus der Union Busting-Kanzlei Schreiner + Partner. >> https://arbeitsunrecht.de/frontberichte-01-2019/#anker04


GdP / Berlin: Betriebsrats-Mobbing bei der Gewerkschaft der Polizei?

Schwere Vorwürfe erhebt der Betriebsrat der Berliner Bundesgeschäftsstelle der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in einem Brief gegen den Bundesvorsitzenden Oliver Malchow. Anlass für das Schreiben vom 25. Januar, das verschiedenen Zeitung vorliegt, sind demütigende Gespräche des Bundesvorsitzenden mit verschiedenen Mitarbeitern der Gewerkschaft.

Rund ein Dutzend Kolleginnen und Kollegen der Bundesgeschäftsstelle sollen unter diesem Arbeitsklima leiden und zum Teil Angstzustände haben. >> https://arbeitsunrecht.de/frontberichte-01-2019/#anker05


TERMINE

Aus unseren Kämpfen lernen

Streikkonferenz der Rosa-Luxemburg-Stiftung: 15.-17. Februar 2019

Ort: TU Braunschweig | Programm >> https://www.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/BJTAJ/aus-unseren-kaempfen-lernen/

Samstag, 16. Februar 2019, 17:30 – 19:30 Uhr |  THEMENSEMINAR C: Union-Buster als Beruf. Wer steckt hinter gewerkschaftsfeindlichen Strategien? | mit Jessica Reisner + Elmar Wigand

Die aktion ./. arbeitsunrecht ist mit einem Infostand vertreten. Wir freuen uns über spontanen Besuch.


Wohnen ist Menschenrecht – Demonstrationen gegen Wohnungsnot und Mietenwahnsinn

6. April 2019 in Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart.

Die aktion ./. arbeitsunrecht ruft zur Teilnahme auf und beteiligt sich in Köln.


1. Mai 2019

Infostände sind geplant in Köln | Bielefeld | Hamburg

  • Wir können euch T-Shirts, Bücher, Aufkleber, Plakate schicken.
  • Wir arbeiten an einer Publikumszeitung im DIN A4-Format zum Verteilen.

Bitte meldet euch, wenn ihr auch einen Stand machen wollt!


2. Juristisch-politische Fachkonferenz

26. / 27. Oktober 2019 in Köln | Bürgerzentrum Alte Feuerwache

Die erste Konferenz war recht erfolgreich. Daher legen wir nach.

Themen (in Vorbereitung)

  • Betriebsrat neu gründen! Wie geht das? Was ist zu beachten?
  • Prekäre Piloten – Arbeit und Konflikte im Cockpit
  • Wie gründe ich eine regionale Aktionsgruppe? Fehler und bewährte Rezepte
  • Call for Papers – Aufruf zur Beteiligung! Wer ein Referat / eine AG vorschlagen möchte, möge sich melden!

Das genaue Programm ist in Arbeit. Hier findet ihr einen Bericht der zurück liegenden Konferenz 2018 >> https://arbeitsunrecht.de/erste-fachkonferenz-der-aktion-arbeitsunrecht-erfolgreich/


#Freitag13

Schwarzer Freitag, 13. September 2019

  • Ab dem 1. Juli 2019 sammeln wir schikanöse Arbeitgeber, Lohndrücker, Union Buster.
  • Ab dem 1. August 2019 stellen wir drei Kandidaten zur Abstimmung.
  • Am 1. September 2019 steht das Ziel fest.

Schwarzer Freitag, 13. Dezember 2019

Möglicherweise geht der Aktionstag an ein Unternehmen, das im Weihnachtsgeschäft stark vertreten ist. Mögliche Kandidaten: Smyth Toys R Us, Ryanair, Amazon, Real….


Es gibt nichts Gutes. Außer Du tust es: >> Jetzt Fördermitglied der aktion ./. arbeitsunrecht werden!


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here