⚡Lieferando: BR-Wahl gewonnen. DAV stoppen! Spende für Corona-Fonds

0
594

Newsletter. Überleben in der Corona-Krise:

  • Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen! Bitte spenden Sie für unseren Corona-Struktur-Fonds!
  • Durchmarsch geplant: Deutscher Anwaltsverein will Betriebsräte entmachten und Leiharbeit ausweiten.

  • Lieferando: Umkämpfte Betriebsratswahl in Köln knapp gewonnen

  • Frontberichte 04/2020: Bibel TV, Freudenberg, Flaschenpost, Zalando, Hermann-Schmid-Akademie, Burger King


Liebe Leserinnen und Leser,

unserer Einschätzung nach wird die Corona-Krise die abhängig Beschäftigten noch teuer zu stehen kommen: Das Unternehmer-Lager arbeitet bereits an der Aussetzung von Mitbestimmungs- und Arbeitsrechten, während Angehörige systemrelevanter Berufsgruppen schon jetzt zu 60-Stunden-Wochen verpflichtet werden können (mehr dazu unten).

Eine Weltwirtschaftskrise ist mehr als wahrscheinlich.

Wenn es nach dem sattsam bekannten Schema läuft, werden wir uns zudem bald gegen Privatisierungen staatlicher Aufgaben und sozialen Kahlschlag wehren müssen.

Gleichzeitig ist auch unsere Arbeit betroffen. Während sich mehr Beschäftigte mit uns in Verbindung setzen, müssen wir Besprechungen, Arbeitsgruppen und voraussichtlich auch unsere juristisch-politische Fachkonferenz am 20./21. Juni 2020 in Berlin (Workers‘ Buy-out – Betriebsübernahme als Alternative zur Schließung?) ins Netz verlegen.

Ich habe eine Bitte: Wenn es Ihnen möglich ist: Spenden Sie für unseren Corona-Struktur-Fonds!  https://arbeitsunrecht.de/corona-fonds

Daraus bestreiten wir:

  • Tools für Video-Konferenzen (BigBlueButton)
  • Technik für Video-Streams, Radio-Podcast und Arbeitsunrecht TV
  • Personalkosten für Recherche, Aufnahme und Schitt

Wir sind auf einmalige Spenden und Dauer-Spenden angewiesen, um in der Krise handlungsfähig zu bleiben. Vielen Dank dafür!

Mit solidarischen Grüßen,

Jessica Reisner

PS: Wir sind als gemeinnützig anerkannt. Sie können Ihre Spende also steuermildernd absetzen. https://arbeitsunrecht.de/corona-fonds

Hier sind unsere Kontodaten:

Empfänger: aktion ./. arbeitsunrecht e.V.
Bank: VR Bank Altenburger Land eG
IBAN: DE13830654080004816153
BIC (SWIFT-Code): GENODEF1SLR


Durchmarsch geplant: Deutscher Anwaltsverein will Betriebsräte entmachten und Leiharbeit ausweiten.

Dringender Aufruf: DAV soll Stellungnahme 18/2020 zurückziehen!

Während Angehörige systemrelevanter Berufe bis zum Umfallen arbeiten sollen, plant der Deutsche Anwaltsverein schon einen weit umfangreichen Angriff auf das Arbeitsrecht.

Die Vereinigung der demokratischen Jurist*innen (VDJ) warnt ausdrücklich vor dem angestrebten Ausnahmezustand und ruft zum Protest auf:  https://arbeitsunrecht.de/corona-news-kw-15-massive-angriffe-auf-arbeitsrechte-aufruf-demokratischer-juristinnen-dav-stoppen/#anker03


Lieferando: Umkämpfte Betriebsratswahl knapp gewonnen

Auch in der Corona-Krise gibt es noch richtig gute Nachrichten! Die Betriebsratswahl bei Lieferando in Köln war für den GBR-Vorsitzenden Semih Y. und seine Mitstreiter*innen ein harter Kampf: Union Busting, Versammlungs- und Kontaktverbot, schmutzige Methoden…

Samihs Liste Lieferando Riders – Guardians of the Galaxy setzte allerdings nicht nur auf einen spacigen Namen, sondern auch auf fantasievollen Straßenwahlkampf und konnte die Wahl knapp für sich entscheiden.

Herzlichen Glückwunsch an die Kölner Kurier-Fahrer*innen!

https://arbeitsunrecht.de/lieferando-umkaempfte-betriebsratswahl-knapp-gewonnen/


Frontberichte 04/2020: Bibel TV, Freudenberg, Flaschenpost, Zalando, Hermann-Schmid-Akademie, Burger King

Union Busting hat Konjunktur. Leider. Unser Kollege Kevin Hoffmann hat aktuelle Fälle von Betriebsratsbehinderung in unserer Presseschau versammelt: https://arbeitsunrecht.de/frontberichte-04-2020/


Corona-Krise: Tipps + Links zu Arbeitsrecht und Betriebsratsarbeit

Viele Beschäftigte werden in den Krise unter Druck gesetzt. Wichtigste Regel: Lassen Sie sich keine spontane Unterschrift abnötigen. Mehr Infos hier: https://arbeitsunrecht.de/corona-krise-hinweise-zum-arbeitsrecht/


Wo Sie schonmal hier sind...

... hätten wir ein ernstes Thema zu besprechen.
Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte dieser Webseite kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlichen Institutionen.
Dafür bitten wir Sie um Unterstützung: Bitte helfen Sie uns mit einer Spende!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here