arbeitsunrecht FM #3: Fertigmacher-Methoden bei der Deutschen Post?

0
3854

Live-Stream: 21.1.2021 | 17:00 Uhr | youtube-Kanal arbeitsunrecht FM

Radio-Sendung (60:00 Minuten mit Musik)

Moderation: Elmar Wigand, aktion ./. arbeitsunrecht e.V. | News: Jessica Reisner | Aufnahme: 21.1.2021 | Produktion: 22.1.2021 | download mp3

Podcast (38:52 Minuten ohne Musik)

  • Union Busting-News: Egetürk, Zoo Hagenbeck und Goldnetz gGmbH.
  • Interview: Elmar Wigand spricht mit Ali K., einem langjährig Beschäftigten der Deutschen Post über die Arbeit, Arbeitsdruck, Fertigmacher-Methoden und Mobbing im Konzern.

Inhalt

Union Busting-News | Straffreiheit für Unternehmen? Die Staatsanwaltschaft Landshut ermittelt schlampig zum Tod einer Erntehelferin im Jahr 2018. Ermittler:innen befragten nur Personen, die ein Interesse daran haben könnten, Hinweise auf unterlassene Hilfeleistung zu verschleiern | Zoo Hagenbeck / Hamburg: Geschäftsführer Dirk Albrecht terrorisiert kurz vor Weihnachten Beschäftigte mit Kündigungsandrohungen und verbreitet irreführende Meldungen | Goldnetz gGmbH / Berlin: Beschäftigte, die sich für ein Ende der Befristungspraxis einsetzten, erhielten keine neuen Verträge mehr. Trotz öffentlicher Finanzierung arbeitet die Goldnetz gGmbH mit Kettenbefristungen, die gewerkschaftliche Organisierung erschweren | Egetürk / Köln: Der konstruierte Kündigungsversuch des Unternehmens gegen die Betriebsratsvorsitzende scheiterte. Seit 12.01.2021 ist sie wieder im Betrieb. Doch damit ist das Union Busting nicht beendet. Denn die Beschäftigte muss unter dem extra für die Behinderung der Betriebsratsarbeit eingestellten Ercan Türkoglu arbeiten, während Egetürk der Gewerkschaft NGG den Zutritt zum Gelände verweigert.

Interview: Ali K. arbeitete über 10 Jahre für die Deutsche Post AG — als Paketbote, stellvertretender Leiter eines Paketverteilzentrums und als Postbote. TEIL1 Über Krankwerden bei der Arbeit und durch die Arbeit, 80 Stundenwoche ohne Zeiterfassung, die systematische Drangsalierung von Kranken durch „Krankengespräche“, Nein-Sagen lernen.


Aus erster Hand informiert sein? Profis lesen Emails.
Jetzt den kostenlosen Email-Newsletter der aktion ./. arbeitsunrecht ► bestellen

Playlist

Interpret — Titel / Lizenz / Fundort

  1. Final Round — Hey Tracey / CC BY-NC / Jamendo
  2. Lindsay White — My best shot / CC BY-NC / Jamendo
  3. Dazie Mae — Dead Elvis / CC BY-NC / Jamendo
  4. Vendetta Fucking Metal — Tic tac mathafacka / CC BY-NC / Jamendo
  5. Atlantic Thrills — Acid Rain / CC BY-NC-ND / FMA
  6. Mamie Smith & Her Jazz Hounds — Crazy Blues / CC / Internet Archiv / erste kommerzielle Aufnahme eines afro-amerikanischen Künstlers (1920)

Rechtlicher Hinweis: Der komplette Inhalt darf für nicht-kommerzielle Zwecke frei genutzt, herunter geladen und weiter verbreitet werden.  Die Aktion gegen Arbeitsunrecht muss als Urheber genannt werden. Lizenz: CC BY-NC | Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International  | Auch die Musik ist frei verfügbar (Lizenzen siehe oben).


Links / Quellen / Hintergrund-Informationen

Deutsche Post AG
Ermittlungspanne Staatsanwaltschaft Landshut
Zoo Hagenbeck
Goldnetz gGbmH
Egetürk
Musik

Schön, dass Sie da sind!

Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlicher Förderung. Helfen Sie uns dabei, sorgenfrei über die Runden zu kommen!
Damit wir auch in Zukunft unbequeme Nachrichten verbreiten können: Bitte spenden Sie! !
Vorheriger ArtikelExpress Köln: Union Busting bei Egetürk
Nächster ArtikelBetriebsrätestärkungsgesetz: zahmer Entwurf unzureichend