#Freitag13 Nr.10 gegen Starbucks

Wir haben den Kaffee auf: Starbucks, stop Union Busting!

Aktionstag Freitag, der 13. November 2020 gegen Horror-Jobs und Fertigmacher

Warum?AktionsübersichtMitmachen! Material + Kontakt
„Union Busting Stinks“-Aufkleber können ab sofort gegen Spende in unserem Büro bestellt werden.

Die Kaffeehaus-Kette Starbucks betreibt Union Busting (Was ist das?) gegen aktive Betriebsräte und Gewerkschafter*innen.

Die meisten Filialen in Deutschland haben keinen Betriebsrat. Die real existierenden Betriebsräte sind eingeschüchtert oder zum Teil U-Boote des Managements. Die wenigen aktiven, unabhängigen Betriebsräte werden vom Manangement gezielt bekämpft, fertig gemacht, mit schmutzigen Methoden zermürbt, zur Aufgabe getrieben oder gekündigt.

Ausbeutung für den Profit der Starbucks-Aktionäre

Starbucks zahlt trotz Milliardengewinnen oft nur knapp über Mindestlohn. Viele Beschäftigte brauchen deshalb einen Zweitjob oder müssen mit Hartz IV aufstocken. Altersarmut ist somit programmiert.

Starbucks als potentieller Corona-Hotspot

Die Maßnahmen bei Starbucks zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie sind halbherzig und ungenügend. Beschäftigte und Kund*innen werden nicht ausreichend und konsequent geschützt.

Wir fordern von Starbucks:

  • Schluss mit Betriebsratsbekämpfung und Union Busting (Was ist das?)! Demokratische Verhältnisse am Arbeitsplatz! Dazu gehört eine frei gewählte, unabhängige Interessenvertretung.
  • Unbefristete Festanstellungen statt sachgrundloser Befristung!
  • Mehr Geld! Lohn der zum Leben in einer Großstadt und für eine Rente im Alter reicht!
  • Arbeitsrechte, Sicherheitsstandards und Arbeitsschutz!

Zeigen wir unsere Solidarität mit den Beschäftigten bei Starbucks!

„Union Busting Stinks“-Aufkleber können ab sofort gegen Spende in unserem Büro bestellt werden.

Aktionstag #Freitag13 — Willst Du dabei sein?

  • Trag Dich in unseren Aktionsverteiler ein! 
  • Wir stellen Flyer und anderes Material zur Verfügung, die an Passant*innen und Kund*innen verteilt werden können (Flyer auch in englisch!)
  • Die Aktionen werden von engagierten Personen und Gruppen vor Ort organisiert. Wir helfen bei Fragen zur Durchführung (Büro-Kontakt: 0221.888 69-002 | email).

Alle Aktionen werden auf unserer Aktionsübersicht eingestellt, selbstverständlich mit Nennung der beteiligten Gruppen.

Rede-Beiträge zur freien Verwendung

Flugblatt zum Download

Aktions-Flyer. Kopiervorlage DIN A4, schwarz-weiß. Doppelseitig kopieren, dann auf DIN A5 halbieren. (pdf)

Social-Media und Banner für Websites