Lohnraub: PutzfrauenPower! Protest vor InterConti

Bericht und Bilder vom Protest gegen Lohnraub durch Sub-Unternehmer

01 Gruppe vor Eingang fb Titelbild
« 1 von 16 »

Putzfrauen-Triathlon, offenes Mikro und Protest gegen Lohnraub am 25. Juni 2017 vor dem Hotel Intercontinental, Düsseldorf

Rund 40 Personen versammelten sich am Sonntagnachmittag vor dem InterConti auf der noblen Düsseldorfer Kö, um gegen Lohnraub zu demonstrieren. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Aktion | Protest | Widerstand, Putzfrauen Power Getagged mit: ,

InterConti: Franchise wie McDonald’s

Hotel-Kette gehört verschwiegenen Finanzkonzernen. Zum Hintergrund der InterContinental Hotel Group (IHG) PLC:

Die Kampagne PutzfrauenPower! demonstrierte wiederholt gegen Lohnraub an Reinigungskräften durch kriminelle Sub-Unternehmer im Hotel Intercontinental, Düsseldorf (PutzfrauenPower!). 

InterConti Düsseldorf PutzfrauenPower! gegen Lohnraub Werner Rügemer

Wir dokumentieren einen Redebeitrag von Werner Rügemer vom 25. Juni 2017 vor dem InterConti auf der Königsallee in Düsseldorf:

InterConti ist die größte Hotelkette der Erde, 5.100 Hotels in 100 Staaten, 770.000 Betten. Die meisten Hotels stehen in den USA, in China und im Nahen Osten, in Deutschland sind es 71.

Sie wenden sich an unterschiedliche Zielgruppen: Zu den Besserbetuchten passen die Luxushotels vom Typ Crown Plaza, für die Mittelklasse mit eingeschränktem Service stehen die Holiday Inn Express Hotels bereit, dazu gibt es Spezialhotels wie „Family Time“, „Mixing Business with Pleasure“. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Lohnraub | Lohndumping, Putzfrauen Power Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,

MACOC: Anwalt feilscht um 200,- Euro

aktion ./. arbeitsunrecht fürchtet straffreien Ausgang des Gerichtsverfahrens um systematischen Lohnraub in Düsseldorfer Hotels

Macoc + Zingsheim machen die Drecksarbeit für das IntercontiEine Frau und ein Mann aus Rumänien forderten Geld, das ihnen von Sub-Unternehmen mutmaßlich vorenthalten wurde. Sie dürften nach unserer Einschätzungen zu einem ganzen Heer von Putzleuten gehören, die in Deutschland von Hotel-Sub-Unternehmern ausgebeutet und betrogen werden.

Die Vorsitzende Richterin der 5. Kammer des Arbeitsgerichts Düsseldorf, Dr. Susanne Mujan, warnte die Beteiligten des Kammertermins am 22. Juni 2017: “Wenn wir in die Beweisaufnahme gehen und dann entscheiden, wird herauskommen, dass eine der beiden Parteien vor Gericht nicht die Wahrheit gesagt hat. Dann werden wir vielleicht auch den strafrechtlich relevanten Bereich berühren.”

Mujan bemühte sich merklich, während dieser Sätze keine der Parteien direkt anzusehen. Dennoch dürften viele Zuschauer im gut besuchten Verhandlungssaal geahnt haben, welche Richtung das Verfahren nehmen könnte: systematischer Lohnraub und Sozialversicherungsbetrug durch MACOC, einem Sub-Unternehmen von Karly Zingsheim (ZHS) und das Interconti Düsseldorf.

Kriminelle Wiederholungstäter mit simpler Masche

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Aktion | Protest | Widerstand, Lohnraub | Lohndumping, Putzfrauen Power Getagged mit: , , , , ,

GSA Fleisch: Parlamentarisches Husarenstück oder Stückwerk?

Überraschend verabschiedetes Gesetz soll Lohnraub in Schlachthöfen unterbinden

von Elmar Wigand

GSA Fleisch: Billigfleisch aus Massen-Produktion

Geiz ist eben nicht geil: Billigfleisch aus Massen-Produktion.

In einer handstreichartigen Aktion hat der Bundestag am 1. Juni 2017 das »Gesetz zur Sicherung von Arbeitnehmerrechten in der Fleischwirtschaft« (GSA Fleisch) verabschiedet. Es richtet sich gegen die Methoden von Fleischfirmen und deren hochgradig kriminelle Netzwerke von Subunternehmern.

Aus sozialdemokratischen Kreisen ist zu vernehmen, man sei völlig überrascht gewesen, als der Vorstoß zwei Tage vor der Verabschiedung plötzlich auf dem Tisch lag. Das Zustandekommen des Gesetzes ist so skurril wie bezeichnend für den Status von Arbeitsrechten in Deutschland: GSA Fleisch wurde kurz vor Pfingsten auf Initiative des CDU-Abgeordneten Karl Schiewerling geradezu durch das Parlament geschmuggelt. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Lohnraub | Lohndumping Getagged mit: , , , , , , , , ,

Nichts zu danken: Helmut Kohl war nicht nur zufällig korrupt

Lügen, Gedächtnislücken und leere Versprechungen. Der Altkanzler verstand sich als Dienstleister für Konzerne und Investoren: In der Pfalz, Deutschland und Europa. Er diente den USA und sie halfen ihm

Erinnernde Anmerkungen von Werner Rügemer

Helmut Kohl am 16.9.1990 in Dresden

Er versprach “blühende Landschaften”: Wo damals helle Begeisterung war, wabert heute dumpfer Pegida-Hass. Der Populist Helmut Kohl nimmt am 16.9.1990 in Dresden ein Bad in einer beglückten Menge aus zehntausenden Sachsen. (Foto: Matthias Hiekel / ADN, Quelle: Wikicommons)

In den Würdigungen zum Tod des Alt-Bundeskanzlers taucht „die Spendenaffäre“ routinemäßig als missliches Vergehen Helmut Kohls zum Ende der Amtszeit auf. Die Angelegenheit soll durch die angeblich historischen, ja welthistorischen Verdienste Kohls für die Wiedervereinigung und den Aufbau der Europäischen Union relativiert werden.

Dabei wird mit der “Flick-Affäre” ein wesentlich größerer Skandal ausgeblendet, der schon am Anfang seiner Amtszeit für Wirbel sorgte. Bei näherer Betrachtung zeigt sich: Korruption, Lobbyismus und Klientel-Politik für die Reichen und Mächtigen sind keine Ausrutscher sondern gehören seit ihrer Gründung zum System der CDU. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in 04 Gegen Streiks, Geschichte Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,