Brennpunkt Betriebsrat

Die aktion ./. arbeitsunrecht e.V. unterstützt aktive Betriebsräte und Betriebsratsgründer*innen.

Letzte Meldungen

Starbucks / AmRest: Distriktmanager stürmt Betriebsratsbüro

1
Starbucks betreibt Union Busting per Redistricting | Demokratisch gewählte Betriebsratsmitglieder unter Beschuss Starbucks wird die seit Juli geltende Mehrwertsteuersenkung nicht an die Kund*innen weitergeben, berichtete jüngst der Tagesspiegel.1 Vielleicht nutzt das Managment die Gelder aus der Steuererleichterung für Union Busting gegen die letzten aktiven und gewerkschaftsnahen Betriebsratsgremien im Unternehmen? Die Kaffeehauskette Starbucks wird in Deutschland zum überwiegenden Teil durch den Konzern...

Remondis: Groß angelegte Kampagne gegen Betriebsratsstrukturen bei Innotec GmbH

0
Bereits seit mehreren Jahren läuft bei der Innotec Abfallmanagement GmbH eine großangelegte bundesweite Kampagne gegen engagierte Betriebsratsmitglieder. Dabei stehen sowohl einzelne lokale Betriebsräte wie an den Standorten Duisburg, Eschborn, Braunschweig und Hamburg im Kreuzfeuer der Innotec Geschäftsführung, als auch die sich besonders für die Rechte und Interessen ihrer KollegInnen einsetzenden Mitglieder des Gesamtbetriebsrats. Seit der Übernahme der Mehrheit der Gesellschafteranteile...

Frontberichte 07/2020: Sparda Bank, Friseur Klier, Burger King, Simon & Focken

0
Presseschau: Betriebsratsbehinderung und Union Busting in Deutschland Sparda Bank / Hannover: Auf Telefonkonferenz folgt Kündigungsversuch Friseur Klier / Hamburg: Kündigungsversuche nach Gesamtbetriebsratsgründung Burger King / Dortmund: Filialschließung zur Verhinderung von Betriebsratsarbeit Simon & Focken / Hamm: Firmenpatriarch will Betriebsrat loswerden Union Busting bei der Sparda Bank Hannover Die Sparda-Bank Hannover eG geht in mehreren Fällen massiv gegen Betriebsratsmitglieder uns Gewerkschafter vor. Federführend bei den Union...

Dachser: Union Busting beim Logistikkonzern

0
Das Kemptener Familienunternehmen Dachser SE hat sich seit seiner Gründung 1930 zu einem Logistikmonopol in Deutschland entwickelt. Heute steht es unter der Leitung von Bernhard Simon, dem Enkelsohn des einstigen Gründers Thomas Dachser. Doch nicht nur die patriarchale Führung des Unternehmens, sondern ebenso sein Vorgehen gegen Gewerkschafter und Betriebsräte scheint hier Tradition zu sein. Bereits im Jahr 2012 versuchte...