Der Staat, das System Tönnies, die Sozialdemokratie und das Arbeitsschutzkontrollgesetz

0
473

Radio Corax interviewt Elmar Wigand, Sprecher der aktion ./. arbeitsunrecht

Das System Tönnies und Razzien im Schlachthofsumpf.

Was bringt das neue Arbeitsschutzkontrollgesetz? Welche Hintertüren gibt es? Was ist die Rolle der Gewerkschaft NGG? Welche Funktion hat das Projekt „Faire Mobilität“? Was ist mit Betriebsräten?

Völlig überraschend führte die Bundespolizei am 23. September 2020 in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt Razzien im Schlachthof-Sumpf durch. Leider richteten sich die Durchsuchungen nicht gegen Lohnraub, Schein-Werkverträge, Sozialabgabenbetrug oder organisierten Mietwucher. Die Stoßrichtung des CSU-Innenministers lautete: illegale Einwanderung. (siehe arbeitsunrecht.de, 25.9.2020)

  • Wie verhält sich der Staat zum System Tönnies und Verbrechen fördernden Sub-Unternehmer-Milieus in der Fleisch-Industrie?
  • Was ist die Rolle der Gewerkschaft NGG und des Projekts „Faire Mobilität“?
  • Was macht die SPD?
  • Was ist von dem geplanten Arbeitsschutzkontrollgesetz zu halten, das mit Leiharbeit in der Fleischindustrie aufräumen will? Welche Hintertüren hat es?

Michael Wengorz von Radio Corax interviewt Elmar Wigand, Sprecher der Aktion gegen Arbeitsunrecht. Wie schätzen er die jungste Großrazzia gegen Schleuser und Menschenhändler im Schlachthofsumpf ein?

Als MP3.Datei anhören:

200928_interview_Corax_aktion-arbeitsunrecht_Wigand_Toennies_Razzia

Auf Youtube anhören:

Das Interview steht Initiativen und freien Radios zur Verbreitung zur Verfügung unter der Lizenz: Creative Commons NY-NC 3.0 (Namensnennung – nicht kommerziell).


Download:


Wo Sie schonmal hier sind...

... hätten wir ein ernstes Thema zu besprechen.
Dieser Beitrag hat Zeit und Geld gekostet: Recherche, Schreiben, Redaktion. Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt den Inhalt kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung.
Dafür bitten wir Sie um Unterstützung. Bitte helfen Sie uns mit einer Spende!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here