Deutsches Billig-Fleisch ruiniert französische Schlachthöfe

0

Das Gewerkschafts-Portal >>Terrains de luttes<< hat unseren Text zu Lohn-Dumping in der Fleisch-Industrie ins Französische übersetzt.

Bildschirmfoto-terrains-de-luttes_2014-10-14Der Artikel „Billiges Fleisch: Lohnsklaven im Schlachthof-Dschungel“ von Elmar Wigand über die skandalösen Zustände in der deutschen Fleisch-Industrie scheint aus französischer Sicht interessant, weil momentan der Niedergang der Fleischfabriken in der Bretagne (in Gad, Doux etc.) die Gemüter erhitzt. Hier die französische Übersetzung: Boucherie industrielle: petite leçon de compétitivité à la sauce allemande . Für die französischen Arbeiter liegt ein Zusammenhang mit Lohn-Dumping in Deutschland klar auf der Hand (Siehe: „Franzosen rebellieren gegen deutsches Billig-Fleisch“, Die Welt 20.10.2013).

Wir freuen uns, dass unsere Website auch im Nachbarland auf Resonanz stößt und einen kleinen Beitrag leisten mag, die Schattenseiten des vermeintlichen Wirtschaftswunderlandes Deutschland zu beleuchten.

Die Seite „Terrains de Luttes“ (deutsch: umkämpfte Gebiete) beschäftigt sich sehr ausführlich mit den Auswirkungen und Gefahren der deutschen Wirtschaftspolitik und ihren neoliberalen Rezepten für französische Arbeiter_innen und ihre Organisationen. So geht es in anderen Beiträgen um die drohende Einschränkung des Streikrechts (Jakob Schäfer: Offensives contre le droit de grève en Allemagne) oder um Lehren aus dem „Modell Deutschland“ und dem Verschwinden dessen, was einmal „Rheinischer Kapitalismus“ genannt wurde (Klaus Dörre: Quelles leçons tirer du modèle allemand? | Le capitalisme social allemand a disparu! ).


Es gibt nichts Gutes. Außer Du tust es: >> Jetzt Fördermitglied der aktion ./. arbeitsunrecht werden!


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here