Und er kam doch! Gelungene Adventsaktion bei Toys R Us

Der Wahre Martin Schulz© unterstützte Protest in Würselen. ak SPD ./. arbeitsunrecht kündigt Vollbremsung und Kehrtwende an

Über 30 Unterstützer*innen folgten dem Aufruf des Aachener Komitees „Solidarität mit Mona“ am umsatzstärksten Tag des Jahres bei Toys R Us in Würselen zu protestieren. Anlass für die adventsaktion ./. arbeitsunrecht am Samstag, 16.12.2017 waren wiederholte und massive Angriffe auf die gewerkschaftlich gut organisierte Belegschaft und den Betriebsrat der Würselener Filiale, insbesondere Mobbing gegen die Betriebsratsvorsitzende Mona.

Für böse Kinder gibt’s die Knute

Knecht Ruprecht und ein zorniger Nikokaus lasen dem Toys R Us Management die Leviten:

Der Geldvermehrer David Brandon hat Toys R uns in seinen Händen
Er regiert aus Übersee mit einer Logik kalt wie Schnee
Was wollen wir an David Brandon heute für eine Botschaft senden?
Wir mahnen Dich David A. Brandon, keine Lohnanteile zu entwenden
Hör auf die Arbeit zu entfremden, sonst wird die Sache übel enden!

Während viele Toys R Us-Beschäftigte mit Hartz IV aufstocken müssen und von Altersarmut bedroht sind, herrscht auf der anderen Seite obszöne Verschwendung: Der US-amerikanische CEO David A. Brandon kassiert im Jahr 2017 rund 18 Millionen US-$ an Jahresgehalt plus Boni – obwohl er Toys R Us im September 2017 in die Pleite rockte (mehr dazu: CEO trotz Pleite mit 18 Millionen belohnt).

Die Erscheinung des Wahren Martin Schulz©

Gegen 13:45 Uhr folgte die eigentliche Sensation des Protest-Tages: Der Wahre Martin Schulz© nutzte die Gelegenheit in Würselen eine Kehrtwende der verfehlten SPD-Politik der letzten Jahre anzukündigen.

Im Auftrag des ak SPD ./. arbeitsunrecht bedauerte er frühere Fehlleistungen der Partei und den Verrat an den lohnabhängig Beschäftigten durch die Agenda 2010. Er zeigte sich tief erschüttert über Union Busting und Lohndumping bei der Spielzeugkette Toys R Us, deren Beschäftigte seit Jahren für einen Tarifvertrag kämpfen. Der Wahre Martin Schulz© entschuldigte sich mehrfach für seine Blindheit und das Versagen der SPD:

„Wir haben uns einseifen lassen von Lobbyisten, Poitikberatern und anderen Schweinepriestern!“

Der Wahre Martin Schulz

Der Wahre Martin Schulz© zeigte sich erschüttert: „Menschen wie Mona und Ihre Kolleginnen hatte ich aus den Augen verloren.“

Wer ist Der Wahre Martin Schulz©?

Hinter dem wahren Martin Schulz verbirgt sich der Mietrebell Kalle Gerigk aus Köln. Er ist aktives Mitglied der aktion ./. arbeitsunrecht. Mit viel Akribie und der Hilfe einer Maskenbildnerin hatte er sich in ein Martin Schulz-Double verwandelt. Mit einer Kölner Aktionsgruppe studierte er seine Rolle anhand von Schulz-Videos auf youtube ein – etwa den Auftritt des SPD-Wahlverlierers vor Siemens-Beschäftigen am 23.11.2017, als der ehemalige Buchhändler und EU-Abgeordnete in die Rolle eines Arbeiterführers alten Schlages schlüpfte (huffingtionpost.de).

Die aktion./.arbeitsunrecht hatte sich den Adventsscherz erlaubt, eine Pressemitteilung zu verschicken, wonach der echte SPD-Vorsitzende Schulz spontan an Protesten vor Toys R Us teilnehmen wolle. Tatsächlich war Original-Martin zwar angefragt worden, hatte sich aber über seinen persönlichen Referenten Herbert Hansen entschuldigen lassen. Auch die SPD-Abgeordnete des Wahlkreises Claudia Moll fand keine Zeit, statt dessen sollte ein unbekannter Max Zitzen aus Molls Wahlkreisbüro erscheinen.

Soviel zum Interesse der SPD an den Sorgen und Nöten der „hart arbeitenden Menschen“.

Making of: Der wahre Martin Schulz©

Der Wahre Martin Schulz, Vorsitzender des ak SPD ./. arbeitsunrecht

Der Vorsitzende des ak SPD ./. arbeitsunrecht bekennt: „Hartz IV, das waren wir. Mit der Agenda 2010 haben wir so richtig in die Scheiße gegriffen, Kollegen und Kollegen!“

Die aktion./.arbeitsunrecht beschloss, sich selbst einen Martin Schulz zu backen. Und dazu gleich noch einen neuen Arbeitskreis der SPD gegen Arbeitsunrecht. Dieser stellte nicht weniger als eine programmatische Vollbremsung und Kehrtwende der SPD in Form einer „Würselener Erklärung“ in Aussicht.

Wir gingen von dem Gedankenspiel aus, dass jener Martin Schulz, der 2017 auf merkwürdig dilettantische Weise seine realen Chancen als Merkel-Herausforderer vergeigt hat, nicht Der Wahre Martin Schulz© sein kann. Dass in Martins Brust noch ein anderes Herz schlägt und die ehrliche Haut aus Würselen noch eine andere Seite in sich haben muss, die auf ihr Coming-out wartet.

Der echte Martin ist dagegen eine Enttäuschung

Wer das Wirken des echten Martin Schulz in der Vergangenheit verfolgt hat, müsste eigentlich immun gegen solche Adventsscherze sein. Fast immer heulte der echte Martin mit den Wölfen des mächtigen wirtschaftsfriedlich-neoliberal geimpften Seeheimer Kreises, der innerhalb der SPD den Takt vorgibt und stets auf engste Tuchfühlung mit dem Establishment der DAX-Konzerne bedacht ist.

Die Liste der Grausamkeiten, die der echte Martin Schulz mitverantwortet, ist lang: Agenda 2010, Griechenland-Spardiktat, TTIP + CETA, fehlende Konsequenzen aus dem Diesel-Skandal…

Lokaljournalismus und Weihnachts-Presse-Enten

Lokale Medien fielen darauf rein, darunter der Radiosender 100’5, der ab Freitagabend die Meldung brachte, Martin Schulz werde live in Würselen zu erleben sein, was tatsächlich einige Personen zum Protest mobilisierte. Die Meldung schien auch deshalb realistisch, weil Arbeitsministerin Andrea Nahles bereits eine Solidaritätserklärung mit der Toys R Us Betriebsratsvorsitzenden Mona E. per Video verbreitete hatte.

Die Aachener Zeitung roch den Braten zwar und brachte ein Dementi der Berliner SPD-Zentrale. Peinlicherweise schrieb der Journalist René Benden die „Falschmeldung“ einer völlig unverdächtigen Seite namens „Arbeitsunterlagen.de“ zu, die sich an Köche, Hobby-Gärnter und Heimwerker richtet (Aachener Nachrichten, 16.12.2017).


Es gibt nichts Gutes. Außer Du tust es: >> Jetzt Fördermitglied werden!


Management hat Protest zu veranworten

Die aktion ./. arbeitsunrecht hatte bereits am 13. Mai 2016 einen bundesweiten Aktionstag gegen Toys R Us organisiert. Hintergrund waren Streiks der Beschäftigten für einen Tarifvertrag und unsubstantiierte Abmahnungen gegen Streikteilnehmer (siehe: Freitag, der 13. sorgte für Unruhe bei Toys R Us).

Im Sommer setzte das Management den Terror gegen die zu 100 % organisierte Belegschaft in Würselen fort, indem sie einen stellvertretenden Martkleiter installierte, der vor Jahren bereits wegen fortgesetztem Mobbings von Kolleg*innen aus der Filiale entfernt worden war (siehe: Management setzt auf gefürchteten Mobber).

Die aktion ./. arbeitsunrecht forderte Toys R Us-CEO David Brandon bereits im Juli 2017 in einem Brief auf, die Maßnahme schleunigst rückgängig zu machen. Ein Abzug des Mobbers aus der Filiale erfolgte jedoch erst auf öffentlichen Druck.

Die ganze Rede des Wahren Martin Schulz©: https://www.youtube.com/watch?v=5NOQgL5AUO4&feature=youtu.be


©, 2017 ak SPD ./. arbeitsunrecht

Print Friendly, PDF & Email
Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Ein Kommentar zu “Und er kam doch! Gelungene Adventsaktion bei Toys R Us
  1. Reinhard Hopp sagt:

    Abschaffung von Hartz IV durch die bis zur politischen Unkenntlichkeit moralisch verkommene SPD? Wann in der langen Geschichte des Arbeiterverrates durch die SPD-Bonzen hat diese opportunistische Bande auch nur ein einziges Mal für eines ihrer zahlreichen Verbrechen Abbitte geleistet? Und jetzt soll sie ausgerechnet Hartz IV – das größte Verbrechen der bundesdeutschen Nachkriegsgeschichte neben denen der Treuhandanstalt(!) – reumütig revidieren? Das möchte ich noch erleben. – Eher tritt der Papst zum Islam über!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*