TTIP & CETA, Arbeitsrechte + Ausbeutung

Ausführliches Radio-Interview mit Elmar Wigand

  • Was haben TTIP und CETA mit der Verschlechterung von Arbeitsbedingungen zu tun?
  • Wie sieht die Schattenseite der angeblich so vorbildlichen deutschen Arbeitswelt aus?


Das Interview führte Maggie Bernreuther für die Reihe “PrekaRadio”. Der Beitrag (22:17 min.) wurde vom freien Radio Z aus Nürnberg am 20. September 2016 im Magazin „Stoffwechsel“ ausgestrahlt.

Portrait-Elmar-Wigand-frontalDarin auch folgende Themen:

  • Was sind die Unterschiede der Herrschaftssysteme in Deutschland und den USA? Was können wir von der US-Arbeiterbewegung lernen?
  • Warum siedeln sich deutsche Konzerne bevorzugt in den Südstaaten der USA an?
  • Warum kann ein Unternehmer wie der Hotel-Reinigungsbaron Karly Zingsheim jahrelang Arbeits- und Steuerrechte missachten, ohne drastische Konsequenzen zu befürchten?
  • Wie kann Widerstand entstehen?

Der Beitrag ist gemeinfrei (Creative Commons Lizenz) und darf gern von freien Radios und Initiativen übernommen und auch in Ausschnitten genutzt werden. Quelle: https://www.freie-radios.net/79493

Print Friendly, PDF & Email

Mehr lesen:

CETA: Freihandel zerstört Arbeitsrechte Wirtschaftsabkommen mit Kanada: warnendes Vorbild für TTIP Beide heißen CETA. Was nützt den Beschäftigten in Europa mehr: ein Wirtschaftsabkommen mi...
Pressemitteilung – Aufruf gegen TTIP Geplante Freihandelszone verschärft transatlantisches Sozial-Dumping 61 Erstunterzeichner_innen aus Deutschland wenden sich aus Sorge um Arbeitnehmer...
Globales Subunternehmertum für maximalen Profit Etiketten-Schwindel: Wie unter „Freihandel“ das weltweite Lohndumping organisiert wird. Eigentliches Ziel diverser Abkommen ist der Schutz von Invest...
Getagged mit: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*