BDDK: Wegen Betriebsratswahl komplette Belegschaft gekündigt

Kriminelle Methode: Gebäude-Management feuert alle Hausmeister und Putzkräfte

Laut IG BAU war der Einstieg ins Immobilien-Geschäft für Millionen-Erbe Birger Dehne leicht. Den Branchen-Mindestlohn soll er dennoch nur ungern zahlen. Das Geld für teure Anwälte sitzt dagegen offenbar locker. (Bild A.Savin, CC, Wikicommons).

Der Immobilien-Unternehmer Birger Dehne hat 87 von insgesamt 89 Beschäftigten seiner Firma Deutsche Grundstückservice GmbH mit Sitz in Ronnenburg bei Hannover zum 1. Februar 2017 gekündigt – kurz nachdem sie versucht hatten, die Wahl eines Betriebsrats zu organisieren.

Das Unternehmer-Paar Birger Dehne und Dragana Krüger betreibt laut Gewerkschaft IG Bau ein Firmenkonstrukt, das unter dem Kürzel BDDK (die vier Anfangsbuchstaben der beiden Genannten) diverse Tochterfirmen unterhält. Unternehmensmodell ist der Aufkauf und die Verwaltung von Immobilien.

Die Gekündigten arbeiteten als Hausmeister und Reinigungskräfte des Tochterunternehmens Deutsche Grundstücksservice GmbH (Geschäftsführerin Dragana Krüger), dessen weitestgehend einziger Auftraggeber eine weitere Tocherfirma der BDDK war: die Altro Mondo GmbH (ebenfalls unter Geschäftsführung von Dragana Krüger).  Diese hat angesichts der geplanten Betriebsratswahl den Auftrag an die Deutsche Grundstücksservice GmbH storniert, um “betriebswirtschaftliche Gründe” für eine Massen-Entlassung zu schaffen. Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Betriebsrats-Bashing, Betriebsschließung Getagged mit: , , , , , , ,

Der Blutige Pfahl: Median im TV

WDR Lokalzeit Bielefeld, 13. Januar 2017. Bericht über Proteste der Kampagne “Jetzt schlägt’s 13!”. Verleihung des Negativ-Preises “Der Blutige Pfahl” an Dr. Carsten Rahlfs

Veröffentlicht in Radio | TV | Presse Getagged mit: , , , , , , , , , ,

Aktionstag Schwarzer Freitag erfolgreich

Freitag, 13. Januar 2017: Aktionen vor Median, DRV & Beiten Burkhardt in über 13 Städten

Düsseldorf: Preis-Verleihung “Der Blutige Pfahl” an Waterland-Manager und Median-Aufsichsrats-Chef Carsten Rahlfs :
Protest vor Waterland-Zentrale in Düsseldorf, Gehry-Bauten am Freitag, 13. Janaur 2017.

Der Aktionstag Schwarzer Freitag, der 13. fand zum vierten Mal statt. Wir sind froh, dass sich mal wieder zahlreiche Einzelpersonen, Gewerkschafts-Gruppen, Soli-Komitees und Ad-hoc-Initiativen in ganz Deutschland beteiligt haben und ziehen eine positive Bilanz.

Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben und hoffen, dass es euch – auch wenn die Lage ernst ist – auch Spaß gemacht hat. Wir wünschen uns, dass ihr auch beim nächsten Mal dabei seid: Schwarzer Freitag, der 13. Oktober 2017.

Übersicht der Aktionen, Fotogalerie + Presse-Spiegel 

Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Aktion | Protest | Widerstand Getagged mit: , , , , , , , , ,

Der Median-Investor Waterland

Zum Hintergrund eines Private Equity-Fonds, der den deutschen Reha-Markt nach McKinsey-Rezepten revolutionieren will

von Werner Rügemer

Der Eigentümer der 121 Median-Kliniken ist der holländische Private Equity-Investor Waterland B.V.1. Diese haben ihre zentrale Geschäftsführung in Berlin, während Waterland seine eigene, getrennte deutsche Niederlassung in Düsseldorf platziert hat. Neben dem Hauptsitz in Bussum/Niederlande und der Niederlassung in Düsseldorf bestehen Niederlassungen in München, dann noch in Antwerpen/Belgien und in Warschau/Polen.

Extra-Profite mit der Private Equity-Methode

Nach der Private Equity-Methode sammelt Waterland Kapital von Banken, Versicherungen, Stiftungen, Unternehmerfamilien und reichen Leuten. Sie residieren vor allem in den USA, in Westeuropa, im Asien-Pazifikraum und in den Golfstaaten.

Waterland holt sich zudem Kredite zum Beispiel von der Wall Street-Bank J.P. Morgan, aber auch von kleineren Banken wie der Düsseldorfer IKB und der schwedischen SEB. Damit kauft Waterland in Europa Unternehmen auf und verkauft sie teilweise nach einigen Jahren mit Gewinn weiter. Das betraf bisher 380 mittelständische Unternehmen.2 Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Betriebsschließung Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Reha-Kliniken: Massenentlassung bei AHG

Median / Waterland schließt Verwaltungssitz in D’dorf | McKinsey ist im Haus | Höchste Alarmstufe für Beschäftigte!

Laut Informationen des Arbeitsamtes steht die Verwaltungszentrale des Reha-Anbieters „Allgemeine Hospital-Gesellschaft“ (AHG) in der Benrather Schlossallee 31 in Düsseldorf unmittelbar vor der Schließung. Von 89 dort arbeitenden Personen sollen laut Gewerkschaftskreisen 64 zum 31. März 2017 gekündigt worden sein.

AHG wurde im Juli 2016 vom größten privaten Reha-Konzern Deutschlands, der Median-Kliniken GmbH, gekauft (terz 09/2016). Median gehört seit 2014 dem niederländischen Hedge Fonds Waterland. Aus der Düsseldorfer Waterland-Zentrale steuert Manager Carsten Rahlfs als Aufsichtsratsvorsitzender die Geschäfte.

Die Median-Zentrale in Berlin wird die AHG-Betriebe nach der Liquidation der Düsseldorfer Verwaltung lenken. Das Verschlankungsmanöver dürfte erst der Anfang gewesen sein. Laut Gewerkschaftern ist die berüchtigte Unternehmensberatung McKinsey seit dem Sommer damit befasst, AHG nach “Optimierungspotential” zur durchforsten, so dass mit weiteren Entlassungen durch Auslagerungen und Schließungen zu rechnen ist.

Investment-Fonds Waterland von McKinsey durchsetzt

Dass McKinsey von Waterland beauftragt wird, kommt nicht überraschend: Weiterlesen ›

Veröffentlicht in Betriebsschließung Getagged mit: , , , , , , , , , , , , ,

Folge uns! Follow us!

  • Twitter
  • RSS Feed
  • Diaspora
  • Facebook
  • YouTube

aktion ./. arbeitsunrecht

Logo Solidarisch gegen Arbeitsunrecht Wir dokumentieren die systematische Bekämpfung von Beschäftigten, Betriebsräten und gewerkschaftlicher Organisierung in Deutschland. Wir wollen durch Aufklärung und Analyse einen Beitrag zur Gegenwehr leisten. Mehr über uns >> hier.

Online-Petition: Reha ist kein Spekulations-Objekt


Solidarität mit den Beschäftigten bei MEDIAN. Union Busting und Lohn-Dumping in der Gesundheitsbranche stoppen!
Die Deutsche Rentenversicherung soll ihre Auftragsvergabe überprüfen. Machen Sie mit! >> Protest-Mail schicken

Was ist Union Busting?

Unser Kollege Torben Ackermann erläutert das Phänomen im Radio-Interview. Elmar Wigand beleuchtet die Szene der Union-Busting-Anwälte und ihre schmutzigen Methoden in einem Einführungstext.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

türkçe: Union Busting nedir? İngilizce kökenli ama Almanca'ya da yerleşen bir kavram. Aktif sendika ve BR üyelerine yönelik işveren terörü anlamına geliyor.

Termine

  • Keine Termine