Aktionstag Schwarzer Freitag erfolgreich

Freitag, 13. Januar 2017: Aktionen vor Median, DRV & Beiten Burkhardt in über 13 Städten

Düsseldorf: Preis-Verleihung “Der Blutige Pfahl” an Waterland-Manager und Median-Aufsichsrats-Chef Carsten Rahlfs :
Protest vor Waterland-Zentrale in Düsseldorf, Gehry-Bauten am Freitag, 13. Janaur 2017.

Der Aktionstag Schwarzer Freitag, der 13. fand zum vierten Mal statt. Wir sind froh, dass sich mal wieder zahlreiche Einzelpersonen, Gewerkschafts-Gruppen, Soli-Komitees und Ad-hoc-Initiativen in ganz Deutschland beteiligt haben und ziehen eine positive Bilanz.

Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben und hoffen, dass es euch – auch wenn die Lage ernst ist – auch Spaß gemacht hat. Wir wünschen uns, dass ihr auch beim nächsten Mal dabei seid: Schwarzer Freitag, der 13. Oktober 2017.

Übersicht der Aktionen, Fotogalerie + Presse-Spiegel 

Das Union Busting-Konglomerat aus Median, McKinsey, Beiten Burkhardt & Waterland dürfte hinter den Kulissen doch schwer ins Rotieren gekommen sein. Besondere Schwierigkeit für unsere Feinde: Median ist als Marke bislang in der Öffentlichkeit ebenso unbekannt, wie die Lobby-Manöver zur Privatisierung der Reha rund um die Deutsche Rentenversicherung. Wie soll ihre PR nun gegen steuern?

Für das Median-Marken-Image bedeutet der Schwarze Freitag einen schweren Schaden. Gegenüber Beschäftigten, die sich bei Median bewerben wollen, dürfte Median nun ebenso in Erklärungsnot geraten, wie gegenüber Politikern, die die Deutsche Rentenversicherung (DRV) und ihre Geschäftspolitik überwachen sollen. Ebenso dürften Gewerkschafter*innen, die in DRV-Selbstverwaltungs-Gremien sitzen, hoffentlich wachgerüttelt worden sein.

DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach ist die Vorsitzende des DRV-Bundesvorstands (DRV-website). Sie ging auf die aktion./.arbeitsunrecht zu und bot ein Gespräch über die Vergabe-Politik der DRV an externe Anbieter wie Median an, das wir ab der kommenden Woche wahrnehmen wollen.

Da ist was im Gange: Privatisierung der öffentlichen Gesundheit

Höchstwahrscheinlich haben wir mit Median und der DRV ein Thema angestochen, das weitaus größer ist als Union Busting und Lohn-Dumping. Wie es scheint, ist hier – unter dem Diktat der Schwarzen Null – ganz klammheimlich eine weitere Privatisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge im Gange.

Die DRV war bislang der Marktführer für medizinische Rehabilitationen, die sie in eigenen Häusern durchführten. Median mauserte sich in verschiedenen Reha-Segmenten bereits zur Nr.1. Es gibt Gerüchte, dass die DRV weitere Kliniken an Median verkaufen will. Das gilt es genauer zu begreifen und zu stoppen.

Gesundheit ist keine Ware – Rehabilitation kein Spekulations-Objekt! 

Schwarzer #Freitag13 am 13.1.2017 in Bad Oeynhausen vor Medain-Klinik

Schwarzer Freitag, 13. Januar 2017: Reinigungsteam desinfiziert Eingangsbereich einer Median-Klinik in Bad Oeynhausen von Union Busting-Bazillen und Lohn-Dumping-Virus.

With a little help from our friends | Wir könnten Hilfe gebrauchen

In Köln sagt man: „Beim ersten Mal haben wir es ausprobiert, beim zweiten Mal ist es Tradition und beim dritten Mal schon Brauchtum.“
Das ist sehr optimistisch. Die Kampagne “Jetzt schlägt’s 13!” ist beim vierten Mal noch ein gutes Stück davon entfernt, ein Selbstläufer zu sein. Dafür war die Vorbereitung für das Kölner Büro der aktion./.arbeitsunrecht am Ende doch zu arbeitsintensiv und Nerven aufreibend – auch alles mal wieder gut geklappt hat. Wir wissen, was wir zu leisten im Stande sind, aber auch, wo unsere Schwächen liegen. Und die haben auch mit manpower (woman-power) und begrenzten Ressourcen zu tun… 

Es würde uns freuen, wenn ihr der aktion./.arbeitsunrecht dauerhaft unter die Arme greifen könntet: >>Mitglied werden!


Der nächste Schwarze Freitag…

…folgt am 13. Oktober 2017. Die aktion./.arbeitsunrecht schlägt engagierten Arbeiter*innen, Betriebsräten & Gewerkschafter*innen vor: Jetzt schon Urlaub nehmen. Damit ihr am Freitag, 13. Oktober um 13:13 gegen Fertigmacher protestieren könnt!


Liste der Aktionen

Hinzu kommen weitere aktive Mittagspausen von Betriebsratsmitgliedern und ver.di-Gewerkschafter_innen, sowie diverse Aktionen von Einzelpersonen und Kleingruppen, von denen uns zum Teil noch keine Rückmeldungen vorliegen. Jutta Krellmann, gewerkschaftspolitische Sprecherin der Partei Die Linke, setzte eine Solidaritäts-Erklärung online: http://jutta-krellmann.de/aktuelles/an-die-betriebsraete-der-median-kliniken-gmbh/

Haben wir was vergessen? Setzt uns über eure Aktivitäten oder Berichte in Kenntnis! Egal ob groß oder klein. Nutzt die Kommentarfunktion unter dem Beitrag.

Presse-Spiegel

Hintergrund-Informationen


Online-Petition: Deutsche Rentenversicherung soll Auftragsvergabe an MEDIAN überprüfen. Reha ist kein Spekulationsobjekt!

Hier unterzeichnen! >>> https://arbeitsunrecht.de/kampagnen/median/


Print Friendly
Veröffentlicht in Aktion | Protest | Widerstand Getagged mit: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*