Deliveroo: Freitag, der 13. wirkt!

0
1952

Massiver Imageschaden durch TV-Beiträge zur besten Sendezeit

Deliveroo im Fadenkreuz der Kritik: ZDF heute-show und Hart aber fair (ARD) mit ausführlichen Beiträgen

Dafür lohnt es sich beinahe schon GEZ-Gebühren zu zahlen.

Die massive TV-Präsenz von Betriebsratsbekämpfung und Lohndumping bei Deliveroo ist nicht zuletzt ein Erfolg des Aktionstags Freitag, der 13. April 2018, den die aktion ./. arbeitsunrecht in Kooperation mit der FAU Deliver Union, Liefern am Limit und der NGG auf die Beine gestellt hat. >> mehr über den Aktionstag


Aus erster Hand informiert sein? Profis lesen Emails.
Jetzt den kostenlosen Email-Newsletter der aktion ./. arbeitsunrecht ► bestellen


Schön, dass Sie da sind!

Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlicher Förderung. Helfen Sie uns dabei, sorgenfrei über die Runden zu kommen!
Damit wir auch in Zukunft unbequeme Nachrichten verbreiten können: Bitte spenden Sie! !
Vorheriger ArtikelUnion Busting bei Hama?
Nächster ArtikelFrontberichte 3/2018