Deliveroo: Freitag, der 13. wirkt!

0
885

Massiver Imageschaden durch TV-Beiträge zur besten Sendezeit

Deliveroo im Fadenkreuz der Kritik: ZDF heute-show und Hart aber fair (ARD) mit ausführlichen Beiträgen

Dafür lohnt es sich beinahe schon GEZ-Gebühren zu zahlen.


Informiert sein? Auf dem Laufenden bleiben? Mehr wissen.
E-Mail-Newsletter der aktion ./. arbeitsunrecht ► bestellen

Die massive TV-Präsenz von Betriebsratsbekämpfung und Lohndumping bei Deliveroo ist nicht zuletzt ein Erfolg des Aktionstags Freitag, der 13. April 2018, den die aktion ./. arbeitsunrecht in Kooperation mit der FAU Deliver Union, Liefern am Limit und der NGG auf die Beine gestellt hat. >> mehr über den Aktionstag


Wo Sie schonmal hier sind...

... hätten wir ein ernstes Thema zu besprechen. Der Verein aktion ./. arbeitsunrecht e.V. stellt alle Inhalte dieser Webseite kostenfrei und ohne Werbung zur Verfügung. Wir sind aus gutem Grund unabhängig von Stiftungen, Parteien, Gewerkschaften und staatlicher Förderung.
Dafür bitten wir Sie um Unterstützung: Bitte helfen Sie uns mit einer Spende!
Vorheriger ArtikelUnion Busting bei Hama?
Nächster ArtikelFrontberichte 3/2018

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein