#FREITAG13 EinzelhandelđŸš© In 10 StĂ€dten Proteste gegen Horror-Jobs

0

Weihnachtlicher Aktionstag gegen Arbeitsbedingungen im Einzelhandel. #FREITAG13 | Nr.9

  • In 10 StĂ€dten Kundgebungen. StadtrundgĂ€nge und Teach-ins vor GeschĂ€ften in der Vorweihnachtszeit

  • FĂŒr faire Löhne, Festanstellungen und humane Arbeitszeiten

  • Einzelhandel als Vorreiter fĂŒr die Absenkung von Arbeitsrechten im Visier

  • Umfrage gestartet: Arbeit und Ausbeutung im Einzelhandel

  • Solidarischer Gruß an streikende Kaufhof- + Smyths Toys BeschĂ€ftigte!

Presse-Mitteilung, 13. Dezember 2019


Sehr geehrte Damen und Herren!

Heute ist wieder Freitag, der 13. Die Aktion gegen Arbeitsunrecht macht zum 9. Mal gegen Horror-Jobs und Fertigmacher mobil.

Mitten im Vorweihnachtlichen EinkaufsgetĂŒmmel kritsieren wir die Arbeitsbedingungen im deutschen Einzelhandel.

Mitmachen!

EILMELDNG: Aktionstag Schwarzer #Freitag13 am 13. MÀrz 2020. Aktionen gegen Starbucks, McDonald's wegen Corona in Berlin, Köln & Regensburg abgesagt! > mehr erfahren


Es wird grĂ¶ĂŸere und kleine Aktionen in mindestens 10 StĂ€dten geben (siehe unten).

Wir bleiben dran! Online-Umfrage Einzelhandel

Wir haben eine Online-Umfrage zu Arbeitsbedingungen und Ausbeutung im Einzelhandel gestartet. Wir wollen uns lÀngerfristig und nachhaltig mit der strategisch wichtigen Branche beschÀftigen.

SolidaritÀt mit dem Streik

Ein solidarischer Gruß geht an alle BeschĂ€ftigten, bei Kaufhof und Smyths Toys, die am Freitag, den 13. die Arbeit niederlegen! Wir wĂŒnschen viel Erfolg und laden zu gemeinsamen Aktionen ein!

FĂŒr Nachfragen, HintergrundgesprĂ€che und Interviews stehe ich gern zur VerfĂŒgung.

Mit besten GrĂŒĂŸen

Elmar Wigand, Presse-Sprecher | mobil: 0176.588 656 23

PS: WelturauffĂŒhrung: Rote Fahne (O Tannenbaum, sozialistische Version)

In England wird die Hymne der Labour Party – The Red Flag –  seit 1900 zur Medodie von O Tannenbaum gesungen. In Köln werden wir um 16:00 Uhr erstmals eine angepasste deutsche Version des Weihnachtsklassikers mit Blaskapelle intonieren: https://arbeitsunrecht.de/rote-fahne-o-tannenbaum-als-kampflied-der-arbeiterbewegung/#anker01


#FREITAG13 Nr. 9

Aktionstag gegen Horror-Jobs im Einzelhandel. Zornige WeihnachtsmÀnner & -frauen

FĂŒr faire Löhne, Festanstellungen und humane Arbeitszeiten. SolidaritĂ€t mit den BeschĂ€ftigen!

Am Freitag, 13.12.2019 finden – inmitten der Vorweihnachtszeit – in mindestens 10 StĂ€dten Proteste gegen Arbeitsbedingungen im deutschen Einzelhandel statt.

Die Aktion gegen Arbeitsunrecht prangert – zusammen mit gewerkschaftlichen, konsumkritischen und sozialistischen BĂŒndnispartner*innen –  verschiedene MissstĂ€nde an: zersplitterte Arbeitszeiten, Niedriglohn, Arbeit auf Abruf, Knechtschaft durch Befristung, WerkvertrĂ€ge und Leiharbeit, unbezahlte Überstunden…

Die Vorweihnachtszeit ist die mit Abstand umsatzstĂ€rkste Zeit des Jahres im Einzelhandel. Die Idylle des heimeligen Familien-Fests gilt offensichtlich nicht fĂŒr die meisten BeschĂ€ftigten. Ihr Stress fĂŒr wĂ€chst ins Unermessliche.

Gleichzeitig steigt auch die mediale Aufmerksamkeit und vielleicht macht sich auch das schlechte Gewissen der Kundschaft bemerkbar.

Gewerkschafter, LohnabhÀngige und kritische KonsumentInnen sind aufgerufen, sich spontan zu beteiligen. Sie können FlugblÀtter selbst ausdrucken (pdf), an Kunden verteilen und in Regalen hinterlassen. https://aktion.arbeitsunrecht.de/material

Der Einzelhandel ist keine Nebensache.

Hier arbeiten in Deutschland laut offiziellen Statistiken 3,1 Millionen Menschen.

Die Branche ist fĂŒr die Arbeitsbedingungen aller LohnabhĂ€ngigen in Deutschland von strategischer Bedeutung: Die Einzelhandelsketten gehören zu den Vorreitern bei BetriebsratsbekĂ€mpfung, Tarifflucht, Zersplitterung der Belegschaften und “Flexibilisierung“.

Wir bleiben dran: Online-Umfrage Einzelhandel

Die Aktion gegen Arbeitsunrecht wird sich lÀngerfristig mit der Branche beschÀftigen. Wir haben eine Online-Umfrage gestartet: Arbeit und Ausbeutung im Einzelhandel.

Wir rufen alle BeschĂ€ftigten im Einzelhandel – auch RegaleinrĂ€umer, Putzfrauen und Sicherheitspersonal –  zur Teilnahme auf: https://arbeitsunrecht.de/umfrage

Aktionen am #FREITAG13

  • Berlin Demo fĂŒr die Rechte der BeschĂ€ftigten im Einzelhandel!  – Start 15.45 Uhr mit einer kleinen Siegesfeier bei der Medienverhinderungskanzlei Schertz Bergmann, Kudamm 53  (Route: C&A, Kudamm 227-229, Karstadt Kudamm 231, Zara Kudamm 236, H&M Kudamm 237, Foot Locker Tauentzienstr.18A, Nike am Europacenter Tauentzienstr. 9) Mehr Infos hier: https://arbeitsunrecht.de/termin/berlin-demo-schwarzer-freitag13-am-13-12-19/
  • Hamburg – 15.30 Uhr Mönckebergbrunnen- Kundgebung Spitaler Str. und Mönckebergstr. bis ca. 18.00 Uhr – Organsiation vor Ort Industrial Workers of the World HH (IWW), die Freie Arbeiter Union HH (FAU) und Föderation der ArbeiterInnen aus der TĂŒrkei in Deutschland (ATIF)
  • Heidelberg – Wer sich anschließen will schreibt bitte an fau-heidelberg@riseup.net  – Organisation: FAU Heidelberg (im Aufbau)
  • Köln Demo fĂŒr die Rechte der BeschĂ€ftigten im Einzelhandel in Ehrenfeld! Start 16.00 Uhr, Aldi, Venloer Str. 181, 50823 Ehrenfeld (Route Venloer Str.: Post, Kaufland, Denn’s, Rewe, Alnatura, Rossmanm, Tedi – Schlusspunkt: Penny/Amazon-Packstation EhrenfeldgĂŒrtel 95) – Mehr Infos hier: https://arbeitsunrecht.de/termin/koeln-demo-schwarzer-freitag13-am-13-12-19/
  • Königs Wusterhausen – Flyeraktionen, Briefkastenaktionen, Flashmob – Organisation vor Ort: „Die Aktion“/ DGB Kreisverband Dahme-Spreewald/ Ver.di Vl/Linksjugend Solid
  • Magdeburg – privater Stadtrundgang
  • Plauen – 15.00 Uhr Dittrichplatz – Organisation: FAU Plauen
  • Siegen – 15.00 Uhr ab Kaufland, Hagener Str., Siegen – Alternativer Stadtrundgang
    Organisation: Die Linke Siegen-Wittgenstein
  • Wernigerode – Aktion „Löhne rauf! DamitÂŽs fĂŒr ein gutes Leben reicht!“ – mit der Landtagsabgeordneten Monika Hohman, Die Linke, und Jan Korte, Die Linke (MdB) – Organisation: Die Linke Wernigerode, facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/544096906435992/
  • Wildau: Flyeraktionen, Briefkastenaktionen, Flashmob – Organisation vor Ort: „Die Aktion“/ DGB Kreisverband Dahme-Spreewald/ Ver.di Vl/Linksjugend Solid

Bitte, helfen Sie uns!
Die Aktion gegen Arbeitsunrecht ist unabhĂ€ngig von Parteien, Gewerkschaften und Stiftungen. Ihre UnterstĂŒtzung macht diese Webseite möglich. Online spenden